Start-up-Ideen mit sozialem Be­wusst­sein

Ort: Start-Up Campus OWL

Gründungszentrum der Universität Paderborn feiert soziale und nachhaltige Innovationen beim „Impact Festival“

Soziales und bewusstes Unternehmertum gewinnt zunehmend an Bedeutung. Beim „Impact Festival“ am Donnerstag, 11. Juli, zeigen vier Teams, wie sie die Welt mit ihren Innovationen verändern möchten. Dabei präsentieren die Studierenden auf dem Start-up Campus OWL unternehmerische Lösungen für aktuelle soziale oder ökologische Herausforderungen. Interessierte sind ab zehn Uhr zu einem inspirierenden Event rund um nachhaltige Geschäftsideen in den Räumlichkeiten der garage33, dem Gründungszentrum der Universität Paderborn (Ausblick 1, 33100 Paderborn), mit anschließendem Get-Together eingeladen. Anmeldungen zur Veranstaltung sind möglich auf der Eventseite.

„Social Entrepreneurs“ sind Innovator*innen, die Geschäftsmodelle entwickeln, welche sowohl wirtschaftlich tragfähig als auch sozial und ökologisch nachhaltig sind. „Auf einer endlichen Welt mit endlichen Ressourcen kann eine Wirtschaft mit ‚immer mehr und immer weiter‘-Mentalität ihre sozialen und ökologischen Kosten nur zu Lasten der Gesellschaft und der Umwelt ausleben. Dem wollen wir entgegenwirken“, betont Sumaya Islam, Doktorandin im Bereich „Entrepreneurship“ an der Universität Paderborn. Im Modul „Social Entrepreneurship“, an dem die Studierenden teilgenommen haben, werden theoretische und praktische Kenntnisse zur Gründung eines Sozialunternehmens erlernt und direkt angewendet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Generierung einer möglichen Gründungsidee mit gesellschaftlichem oder ökologischem Mehrwert.

Spannende Pitches und Vorträge

Studierende haben in den letzten Monaten vier Teams gebildet, mit dem Ziel, eine unternehmerische Lösung für eine aktuelle soziale oder ökologische Herausforderung auszuarbeiten. Neben den Pitches, bei denen die Studierenden ihre Ergebnisse vorstellen, gibt es beim „Impact Festival“ spannende Vorträge und Möglichkeiten zum Netzwerken und Kennenlernen des regionalen Start-up-Ökosystems. Zudem erläutert Lea Menke, zertifizierte Nachhaltigkeitsmanagerin in der Sportbranche, in einem Kurzvortrag die Nachhaltigkeitsstrategie des SC Paderborn 07.

Soziale und nachhaltige Innovationen im Fokus

„Social Entrepreneurship“ ist neben „Female Entrepreneurship“, der Förderung von weiblichen Unternehmensgründerinnen, und „Corporate Entrepreneurship“, der Integration von innovativem Unternehmertum in bestehende Organisationen, eines der Fokusthemen der garage33. Bereits seit 2016 werden im Modul „Social Entrepreneurship“ Paderborner Studierende für Sozialunternehmertum sensibilisiert.

Contact

business-card image

Mona Täuber

Entrepreneurship

Public Relations & Marketing Manager

Write email +49 5251 60-4412