Juniorprofessur

Die 2002 eingeführte Juniorprofessur soll jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit herausragender Promotion ohne die bisher übliche Habilitation direkt unabhängige Forschung und Lehre an Hochschulen ermöglichen und sie für die Berufung auf eine Lebenszeitprofessur qualifizieren.

Gegenwärtig besetzte Juniorprofessuren