Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Universität Paderborn, Besim Mazhiqi Bildinformationen anzeigen
Universität Paderborn, Besim Mazhiqi Bildinformationen anzeigen
Universität Paderborn, Besim Mazhiqi Bildinformationen anzeigen

Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Externes Wissensmanagement als Transferverfahren – Forschungsprojekt zur Entwicklung einer Wissensplattform in der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement

Unter der Leitung von Prof. Dr. Peter F. E. Sloane und Prof. Dr. Tobias Jenert konnten die Paderborner Wirtschaftspädagogen als Ergänzung zu dem bereits an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn seit 2014 laufenden Forschungsprojekt „Implementation von Transferagenturen als regionale Innovationszentren“ (ImTransRegio) mit einem Gesamtvolumen bis 2022 von insgesamt 3,8 Millionen Euro ein weiteres eigenständiges Projekt (ExtWissMa) mit einer Fördersumme von 268.000 Euro initiieren. In dem von Prof. Jenert betreuten neu eingeworbenen Projekt wird durch den Einsatz zusätzlichen wissenschaftlichen Personals in den Jahren 2021 – 2022 durch Projektsteuerung die Entwicklung einer Wissensplattform vorangetrieben, in der alle zehn in ganz Deutschland tätigen Transferagenturen ihre jahrelang gesammelten Erkenntnisse aus der Beratung und Begleitung von Kommunen, das eigene Bildungsmanagement vor Ort und in ihrer Region zu verbessern, einspeisen werden.

„Das uns damit seitens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entgegengebrachte Vertrauen freut uns sehr und spornt uns an, eine solche Plattform mit aufzubauen, damit die in vielen Städten und Kreisen bereits erfolgreich erprobten und realisierten Konzepte und Maßnahmen kommunaler Bildung auch von anderen Kommunen genutzt werden können. Dies trägt viel dazu bei, dass wir auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland ein großes Stück vorankommen“, so die hoffnungsfrohe Einschätzung von Prof. Sloane. Gemeinsam mit den Transferagenturen für Kommunales Bildungsmanagement tragen die Paderborner Wirtschaftspädagogen dazu bei, dass so die zahlreichen Erkenntnisse eines großen Förderprogramms des Bundes einer nachhaltigen Nutzung zugeführt werden.

Um diese anspruchsvolle Aufgabe zu realisieren, wird das Team von ExtWissMa dabei von ihrem langjährigen Kooperationspartner Prof. Dr. Dieter Euler von der Universität Sankt Gallen (Schweiz) unterstützt. Konkret werden in dem Projekt der konzeptionelle Bezugsrahmen (Zielgruppen, Strukturierung von Problemstellungen, thematische Schwerpunkte etc.) für den Aufbau der Wissensplattform entwickelt, die Anforderungen an die technische Umsetzung einer webbasierten Lösung definiert, der Prozess zur Aktivierung der Erfahrungs- und Wissensressourcen aus den Transferagenturen und deren Einspeisung von Daten in die Plattform organisiert und begleitet sowie Szenarien über das Hosting, die Pflege und die Nutzung der Wissensplattform entwickelt.

Sie interessieren sich für:

Förderungszeitraum:
01.01.2021-31.12.2022

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Peter F. E. Sloane

Drittmittelgeber

BMBF (Förderkennzeichen 01NQ1410A)

Kontakt

Dr. Helmut Schröder

Wirtschafts- und Sozialpädagogik

Projektkoordination

Helmut Schröder
Telefon:
+49 5251 60-2369
Fax:
+49 5251 60-3419
Büro:
Q1.413

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Die Universität der Informationsgesellschaft