Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Forschung

 "Wirtschaftspädagogische Forschung hat oftmals evaluative Merkmale und ist in der Regel im  Sinne von Evaluationsforschung zu denken. Sie richtet sich auf eine oder mehrere Ebenen des Berufsbildungssystems und analysiert Aspekte, Prozesse und Zusammenhänge auf der Mikroebene, der Mesoebene und / oder der Makroebene sowie das Zusammenspiel der Ebenen. Lerntheoretische Ansätze bilden eine Grundlage der Analysen, die z.B. didaktischen, organisatorischen oder strukturellen Charakter aufweisen können. Aktuelle Themenbereiche wie neue Medien, e-Learning und Serious Games stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie Bildungsgang- und Organisationsarbeit, Berufsorientierung und die Herausforderungen im Bereich von Übergängen im Berufsbildungssystem oder Übergängen vom Berufsbildungssystem in die Arbeitswelt."

Die aktuellen Drittmittelprojekte von Herrn Prof. Dr. Marc Beutner sind 5G-Lernorte OWL, FEL-Digitaler Ausbildungsnachweis, InWeDig - weiterbildung4OWL, AWARE, DigI-VET, NGEnvironment, MeDiAPLUR, EDU-VET , Green-4-Future, IDEAL-GAME, Family_Business_Library, STEM in Action, SAFE, Interface, DigiComConsumer, EU-CERT, Reliable Green, CoopCities, UglyFruitsNOT! und  VCBK .
Zudem koordiniert Prof. Dr. Marc Beutner in seiner Rolle als PLAZ Direktoriumsmitglied das Projekt AKTIV UPB.

Falls Sie sich für weitere Projekte und bereits abgeschlossene Projekte interessieren, stehen Ihnen auf den Webseiten weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt

Prof. Dr. Marc Beutner

Wirtschaftspädagogik und Evaluationsforschung

Lehrstuhlinhaber

Marc Beutner
Telefon:
+49 5251 60-2367
Fax:
+49 5251 60-3563
Büro:
Q1.441
Web:

Das Centre for Vocational Education and Training (cevet) versteht sich als internationales Kompetenzzentrum zur Erforschung von Fragen und zur Professionalisierung im Umgang mit Herausforderungen rund um die berufliche Bildung.

Die Universität der Informationsgesellschaft