Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Erstsemester willkommen! Alle Informationen für Erstsemester im WS 17/18 finden Sie unter Studium und dann Studienstart. Bildinformationen anzeigen
Organisation: Prof. Dr. Martin Schneider Bildinformationen anzeigen

Erstsemester willkommen! Alle Informationen für Erstsemester im WS 17/18 finden Sie unter Studium und dann Studienstart.

Organisation: Prof. Dr. Martin Schneider

Modulabmeldung

Die Abmeldung von einem Modul ist während  der Anmelde- und Revisionsphase in PAUL  (über den Pfad Studium>Semesterverwaltung>Status meiner Anmeldungen  oder Studium>Semesterverwaltung>Anmeldung zu Veranstaltung) möglich. Ausschlaggebend für eine Abmeldung ist die Abmeldung vom dem Modul. Eine Abmeldung von der zum Modul zugehörigen Veranstaltungen hat keine Relevanz, da Sie über das Modul auch zur Prüfung angemeldet sind und nur bei Abmeldung vom Gesamtmodul auch mit von der Prüfung abgemeldet werden.

Die Abmeldung von Modulen nach dem Ende der Revisionsphase ist nicht möglich. Sollten Sie an einem Modul nicht weiter teilnehmen wollen, können Sie sich immer noch von der Prüfung abmelden (über den Pfad Studium>Prüfungsverwaltung>Meine Prüfungen).
In der Regel können Sie sich bis eine Woche vor der ersten Prüfungsleistung von einem Modul wieder abmelden. Die Abmeldefristen erfahren Sie auf der Seite der Prüfungstermine. Für Module ohne Zwischenprüfungen gilt: Abmeldung bis eine Woche vor der Abschlussprüfung. Ohne Abmeldung von der Modulprüfung wird ein Fehlversuch in Ihrem Leistungskonto registriert.

Einzige Ausnahme: Lehrstühle, die ein zusätzliches Modulangebot zum regulären Betrieb anbieten (für die Studierenden ein freiwilliges Angebot), können die Abmeldefrist streichen, so dass die An- und Abmeldung nur in der Anmeldephase möglich ist. Nach der Anmeldephase sind Sie direkt zur Prüfung angemeldet. Diese Module sind sowohl im Modulhandbuch, in PAUL und auf der jeweiligen Lehrstuhl-Homepage entsprechend gekennzeichnet.

Mit einer Modulabmeldung gehen Sie keine Verpflichtung ein, das Modul zu einem späteren Zeitpunkt wieder belegen zu müssen. Kontrollieren Sie bitte vor der Prüfung die ausgehängten Zulassungslisten. Die Zulassungslisten geben darüber Auskunft, ob Sie auch wirklich zu einer Prüfung angemeldet sind. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem zuständigen Prüfungssekretariat auf.

Rücktritt von oder Abbruch einer Prüfung aus Krankheitsgründen

Sollten Sie zu einem (Teil-) Prüfungstermin erkrankt sein, ist ein ärztliches Attest spätestens vom Tage der Prüfung beim zuständigen Prüfungssekretariat vorzulegen. Ist das Attest vor der Prüfung datiert, muss sich aus der Bescheinigung ergeben, dass die Dauer der Erkrankung die betroffene Prüfung mit einschließt. Den Attest-Vordruck müssen Sie nicht zwingend benutzen. Eine ärztliche Bescheinigung bzw. ein ärztliches Attest muss entweder Krankheitssymptome beinhalten, aus denen sich unzweifelhaft die Prüfungsunfähigkeit ergibt oder es muss explizit vom Arzt eine "Prüfungsunfähigkeit" bescheinigt sein. Das Einreichen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung  ("gelber Schein") reicht ebensowenig aus wie ein Arztbesuch nach dem Tag der Prüfung. 

Neben dem Attest muss immer auch ein Rücktrittsantrag gestellt werden, d.h. es muss neben persönlichen Daten (Name, Matrikelnummer) angegeben werden, welches Modul bzw. welcher Prüfungstag betroffen ist. Besteht das Modul aus mehreren Prüfungsteilen, geben Sie bitte stets an, ob Sie

  • vom gesamten Modul und dessen Prüfungen zurückzutreten wollen (=kein Fehlversuch) oder
  • nur von einer Teilprüfung zurücktreten wollen (=Teilprüfung wird mit 5,0 bewertet) oder
  • Ihnen für den versäumten TEil zeitnah eine Ersatzprüfung angeboten wird, um das Modul abschließen zu können. Legen Sie in diesem Fall eine Bestätigung des Modulverantwortlichen vor.
Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft