Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen Bildinformationen anzeigen
Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen. Bildinformationen anzeigen

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen

Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen.

Einstiegsmöglichkeit

Das Studium ist (fast) geschafft. Sie wissen, welches Tätigkeitsfeld zu Ihnen und Ihren Fähigkeiten passt. Bevor Sie sich daran machen, Ihre Bewerbung zu verfassen, sollten Sie sich fragen: Welche Einstiegsform passt am besten zu Ihnen: Direkteinsteig - Traineeship - Praktiku

Direkteinstieg

Schluss mit der Theorie und rein in die berufliche Praxis. Direkteinsteiger arbeiten nach einer kurzen Orientierungs- und Einarbeitungsphase schon früh im operativen Tagesgeschäft einer Firma mit. Dabei übernehmen Absolventen in einem bestimmten Bereich schon frühzeitig Verantwortung.

Berufseinstieg als Trainee 

Im Gegensatz zum Direkteinstieg steigen Trainees nicht sofort in das Tagesgeschäft ein, sondern werden in einem befristeten Zeitraum (je nach Firma meist zwischen sechs bis 24 Monaten) auf ihre spätere Tätigkeit als Fach- oder Führungskraft in verantwortungsvoller Position vorbereitet. Erst nach Ablauf des Trainee-Programmes arbeiten Sie in einem festen Unternehmensbereich. Weitere Informationen zum Berufseinstieg als Trainee gibt z. B. das Staufenbiel Institut.

Berufseinstieg über ein Praktikum

Viele Arbeitgeber setzen erste berufliche Erfahrungen für den Direkteinstieg oder bei Traineeprogrammen voraus. Absolventen, die während ihres Studiums nur wenige oder keine Berufserfahrungen sammeln konnten, können diese durch ein Praktikum nachholen. Zudem ist ein Praktikum sinnvoll, wenn sich eigene Berufsvorstellungen während des Studiums verändert haben und zunächst unklar ist, welche berufliche Richtung eingeschlagen werden soll. Weitere Informationen zu Praktika während und nach dem Studium gibt beispielsweise das Staufenbiel Institut. Informationen zum Thema Auslandspraktika können beim DAAD eingeholt werden.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft