Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

WORUM GEHT ES IM BACHELOR SPORTÖKONOMIE?

Warum treiben Menschen so wenig Sport? Warum verschulden sich Fußballclubs immer weiter? Wie kann Doping unterbunden werden und warum bemühen sich Länder um die Ausrichtung von Fußball-Weltmeisterschaften, obwohl die Wirtschaft nachweislich nicht davon profitiert?

In welchem anderen Studiengang kann man sich so vielseitig mit dem Thema Sport auseinandersetzen? Du nimmst die Perspektive der Sportwissenschaften, der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie der Medienwissenschaften ein. Diese Kombination aus Sport, Medien und Wirtschaft ist deutschlandweit einzigartig.

In der Sportökonomie setzt du dich damit auseinander, wie gemeinnützige Vereine oder professionelle Sportclubs geleitet werden können. Dabei geht es um die Vermarktung des Sports, kaufmännische Grundlagen und zielorientierte Managementfähigkeiten. Außerdem lernst du, wie man Freizeitsportler*innen und professionelle Athlet*innen koordinieren und motivieren kann.

In dem integrierten achtwöchigen Praktikum wendest du dein erlerntes Wissen an und lernst die Aufgabenfelder von beispielweise Fitnessstudios, Sportvereinen oder Sporteventagenturen kennen.

Klingt nach der richtigen Berufsperspektive für dich? Dann geht es hier zur Bewerbung.

 

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

Regelstudienzeit

6 Semester (180 ECTS), in der Regel also 3 Jahre

Studienbeginn

jährlich im Wintersemester

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsaufenthalt ist möglich.

Sprache

Alle Pflichtmodule sind auf Deutsch. Es werden aber einzelne Module auf Englisch angeboten.

Weiterführende Masterstudiengänge 

M. Sc. Betriebswirtschaftslehre   |   M. Sc. International Economics and Management

Zugangsvoraussetzungen

ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife sowie alternativ ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis

Zulassungsbeschränkung

Pro Studienjahr stehen 30 Studienplätze zur Verfügung. Bei mehr Bewerbungen kommt das sogenannte „Orts-NC“-Verfahren zum Einsatz, bei dem die Bewerber u.a. nach der Abschlussnote im Schulzeugnis ausgewählt werden.

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung

Downloads

Studiengangsflyer

Studienkulturflyer

WIE IST MEIN STUDIUM AUFGEBAUT?

Dein Stundenplan ist weitestgehend vorstrukturiert. Durch die vielen Pflichtmodule garantieren wir, dass du am Ende deines Studiums sportökonomische Fragestellungen analysieren und problem- und zielorientiert lösen kannst und das aus den drei Perspektiven Sport, Wirtschaft und Medien. Zusätzlich ergänzen wir diesen Mix durch einen Praxisanteil sowie ein Abschlussmodul. Somit kommen wir auf fünf Qualifikationsbereiche:

  1. Wirtschaftswissenschaften: In diesem Bereich lernst du Managementtheorien, unternehmerisches Denken und Handeln, Grundlagen des Rechnungswesens, der Besteuerung und der Finanzierung sowie volkswirtschaftliche Zusammenhänge.
  2. Sportökonomie und Sportwissenschaft:  Warum lohnt es sich eigentlich über Sport zu forschen? Wie beeinflusst er soziale Beziehungen, welche Auswirkungen hat er auf das Wohlbefinden, welche Rolle spielt er für die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Kultur eines Landes? Dieser Bereich vermittelt die besonderen Eigenschaften des Sports sowie die notwendigen Kenntnisse, um Sportevents zu konzeptionieren, zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.
  3. Medienökonomie und Sportrecht:  In diesen Kursen erfährst du, wie Lizenzgeschäfte funktionieren, erlernst die medien- und kommunikationswissenschaftlichen Grundlagen, um auf Sport aufmerksam zu machen und verstehst, wie man Sport für Werbezwecke nutzen kann. Gleichzeitig verändert die Digitalisierung den Sport selbst, weshalb du dich mit eSports und Fitnessspielen auseinandersetzt.
  4. Praxis der Sportökonomie: Indem du selbst diverse Sportarten ausprobierst, lernst du die Unterschiede zwischen Freizeit- und Leistungssport, Natur-, Gesundheits- und Abenteuersport kennen. Außerdem kannst du dein bisher erlerntes Wissen in einem achtwöchigen Praktikum anwenden und ein späteres Berufsfeld kennenlernen. Ergänzt wird dieser praxisorientierte Qualifikationsbereich durch zwei forschungsorientierte Hausarbeiten, in denen du Problemstellungen der Sportökonomie nachgehst.
  5. Bachelorarbeit und ein dazugehöriges Begleitseminar: Gut vorbereitet durch die zwei Hausarbeiten sollte dir das Schreiben der Abschlussarbeit zu aktuellen, theoretischen oder praxisorientierten Themen leichtfallen. Im Begleitseminar werden generelle und konkrete Probleme einzelner Arbeiten besprochen.

Im Folgenden findest du den Studienverlaufsplan. Er fasst zusammen, wie das Studium aufgebaut ist und welche Pflichtmodule du belegen musst. Ab deiner ersten Woche begleitet dich ein Peer Mentor durch das erste Jahr. Das ist ein Studierender aus einem höheren Semester, der dir in einer Kleingruppe erklärt, wie du dich in Kurse einschreibst, wie du deinen individuellen Studienplan erstellst und was Paderborn außerhalb der Uni zu bieten hat. So lernst du auch schnell Leute kennen, die mit dir studieren.

 

Nur Vorlesungen? – Von wegen!

Nicht nur inhaltlich bieten wir Vielfalt, auch die verschiedenen Veranstaltungsformate sorgen dafür, dass du deinen Tag nicht nur in Hörsälen verbringst. Lass dir von anderen Studis erzählen, wie ihr typischer Studienalltag aussieht: Tutorien, Seminarbeiten, Workshops, Onlinevorlesungen, Gastvorträge, Gruppenarbeit, Präsentationen, Vorlesungen.

 

 

Workshop

Die Videos zu unseren anderen Veranstaltungsformaten findest du hier.

WIE SEHEN MEINE BERUFSPERSPEKTIVEN AUS?

Sport ist aus dem Leben der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken und gilt als Lifestyle. Dadurch nimmt die wirtschaftliche Bedeutung des Sports stetig zu und das Geschäft mit dem Sport wird zunehmend professionalisiert. Dadurch werden vermehrt Fach- und Führungskräfte gesucht, die die Eigenheiten der Sportbranche verstehen und mediale und wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse mitbringen. Als Sportökonom*in gestaltest du die Kulissen hinter dieser Sportwelt, entweder in der medialen Vermarktung, beim Management und bei der Organisation oder bei der Auswahl und Motivation der Sportler*innen. Abhängig von deinen Stärken im Studium ergeben sich verschiedene Einsatzgebiete:

  • Geschäftsführung von Sportvereinen, Verbänden oder Sportverwaltungen
  • Management von Sportanbietern wie z. B. Fitnessstudios oder Sportplattformen
  • Marketing, Vertrieb, Leitung und Organisation von Angeboten im Sporttourismus
  • Eventmanagement im Sportbereich, z. B. von Marathonveranstaltungen oder Meisterschaften
  • Vermarktungsagenturen, die für den Verkauf von Sportrechten (TV-Rechte, Werbeflächen, Hospitality-Maßnahmen) zuständig sind
  • Sponsoring- und Marketingabteilungen von Unternehmen, die Sportrechte erwerben
  • Sportartikelindustrie
  • Gesundheitsmanagement von Unternehmen
  • Sportjournalismus

Du kannst dich aber auch für einen anschließenden Master entscheiden und dich weiter spezialisieren.

WAS INTERESSIERT DICH NOCH?

Du hast noch mehr Fragen zu einem Studium an unserer Fakultät? Perfekt! Unten findest du weiterführende Links zur Praxisnähe, zur Internationalität und zu den Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Schau dich einfach um und vielleicht sehen wir uns bald im Sportökonomie-Studium!

Im Studium hast du immer wieder die Möglichkeit, dein Wissen praktisch anzuwenden und Unternehmen kennen zu lernen. Die Zusatzqualifikationen der Fakultät, des Do:IT und des Career Service bieten zusätzlich Praxiserfahrung.


Ein Auslandssemester lässt sich leicht in das Wiwi-Studium integrieren. Du kannst dabei aus über 70 Kooperationsuniversitäten wählen. Insbesondere in Asien gibt es zahlreiche Angebote. Außerdem gibt es viele Module auf Englisch, Summer Schools und Incomings, mit denen du dich austauschen kannst.


Im Wiwi-Studium wirst du nicht allein gelassen. Von Anfang an unterstützt dich ein Peer Mentor, jede Grundlagenvorlesung wird von Übungen begleitet und für jedes Problem gibt es einen Ansprechpartner.


Studiengangsverantwortlicher

Prof. Dr. Bernd Frick

Organisations-, Medien- und Sportökonomie

Bernd Frick
Telefon:
+49 5251 60-2097
Fax:
+49 5251 60-3242
Büro:
Q3.101

Was zeichnet ein Studium bei uns aus?
  • Vielfältig: Als einer der größten wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche bieten wir umfangreiche Wahlmöglichkeiten.
  • Praxisnah: Wir verbinden Wissenschaft mit Praxis: Gastvorträge, Planspiele, Projektseminare, Fallstudien ...
  • International: Wir ermöglichen jedem ein internationales Studium durch Auslandssemester, englische Kurse, Gastdozenten, Netzwerktreffen, Sprachkurse ...
  • Persönlich: Wir unterstützen dich in jeder Studienphase mit umfangreichen Informations- und Begleitangeboten wie Peer Mentoring, Videos zur Studienorganisation, Tutorien, Coaching ...

Flyer zur Studienkultur

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft