Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Das Exzellenzprogramm der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet interessierten und besonders leistungsfähigen Studierenden der wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengänge ein spezifisches Entwicklungsangebot im Rahmen ihrer Profilierungsphase. Die Studierenden können sich (inter-)disziplinär profilieren und den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Karriere legen. Des Weiteren soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, sich schon im Vorfeld der Bachelorarbeit mit anspruchsvollen wirtschaftswissenschaftlichen Problemstellungen und Theoriekonzepten auseinanderzusetzen sowie Kontakte zu anderen leistungsfähigen Studierenden, Professoren oder Unternehmen aufzubauen.

Fünf Gründe, am Exzellenzprogramm der Wirtschaftswissenschaften teilzunehmen:

  1. Verfassen einer (ersten) wissenschaftlichen Arbeit in einem gewählten Themenfeld
  2. Direkter Kontakt zu Departments und ProfessorInnen
  3. Interessante und vielseitige Seminarangebote, z. B. zum wissenschaftlichen Arbeiten
  4. Regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit anderen TeilnehmerInnen
  5. Erhalt eines Zertifikates für die Teilnahme am Exzellenprogramm

Weitere Informationen

Programmelemente

Das Exzellenzprogramm besteht aus unterschiedlichen Programmelementen:

  • Tag der Exzellenz als Start- und Zielveranstaltung (s. u.)
  • Exzellenzseminare, z. B. Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten
  • Erstellung einer (ersten) Studienarbeit unter Betreuung eines Departmentvertreters
Tag der Exzellenz

Der Tag der Exzellenz ist sowohl Start- als auch Zielpunkt des Exzellenzprogramms und richtet sich an die TeilnehmerInnen aller Jahrgänge. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, die Ergebnisse Ihrer Arbeiten einem interessierten Publikum aus Fakultätsangehörigen und externen Partnern in Form einer Posterpräsentation vorzustellen. Dadurch soll der Austausch zu den präsentierten Themen angeregt und ggfs. Potential für Kooperationen ermöglicht werden. Der Tag der Exzellenz findet einmal jährlich, zu Beginn eines Sommersemesters, statt.

Themenposter und Eindrücke Studierender

Department 1 - Management

Beispiel: Lehrstuhl für Organizational Behavior

„Eine Besonderheit ist, dass wir TeilnehmerInnen das Programm aktiv mitgestalten können und auf unsere Wünsche und Anregungen eingegangen wird.“

 

 







Department 2 - Taxation, Accounting and Finance

Beispiel: Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzwirtschaft & Bankbetriebslehre

Das Exzellenzprogramm hat mir als eine gute und effektive Vorbereitung auf die Verfassung der Bachelorarbeit gedient. Man bekommt einen guten Einblick in die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit und kann erste Erfahrungen darin sammeln.“ 

 

Department 3 - Wirtschaftsinformatik

Beispiel: Lehrstuhl für Wirtschafts- informatik, insb. Digitale Märkte

Als besonders wertvoll sehe ich auch das Netzwerk an, das man im Laufe des Programms aufbauen konnte. Man war nicht nur im Austausch mit den anderen Studierenden und den Seminarleitern, sondern auch mit den Professoren und Professorinnen, die einen beim Schreiben der Seminararbeit begleitet haben.



Department 4 - Economics

Beispiel: Lehrstuhl für Institutionenökonomik und Wirtschaftspolitik

Besonders viel Wert wurde auf ständiges Feedback und Reflektion gelegt, um Erfahrungen, Anregungen und Hilfen auszutauschen. Das hat mir das Gefühl gegeben im Schreibprozess bei Problemen nicht auf mich allein gestellt zu sein.

 

 



Department 5 - Wirtschaftspädagogik

Beispiel: Lehrstuhl für Wirtschafts- und Berufspädagogik, insbes. Mediendidaktik und Weiterbildung

„Kontakte zu engagierten KommilitonInnen, interessante Einblicke in das Department für Wirtschaftspädagogik, ein offenes Ohr bei individuellen Fragen und die curriculare Bearbeitung einer selbst entwickelten Fragestellung mit direkter Unterstützung durch den jeweiligen Lehrstuhl. All dies in einer sehr persönlichen Atmosphäre, die zu vielen bereichernden Gesprächen und Diskussionen führt.“

Bewerbung und Auswahl der TeilnehmerInnen

Sie interessieren sich für das Programm und möchten daran teilnehmen? Sie haben die Assessmentphase Ihres Bachelorstudiums in WiWi, IBS oder Winfo bis zum Bewerbungstermin für das Exzellenzprogramm erfolgreich abgeschlossen oder studieren im Bachelor Lehramt für Berufskollegs, Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften? Dann bewerben Sie sich für die Teilnahme am Exzellenzprogramm!

Die Jahrgangsbesten eines Studiengangs werden nach der Assessmentphase per E-Mail eingeladen, sich für das Programm zu bewerben. Aber auch alle weiteren Bachelorstudierenden der WiWi, IBS, Winfo und Lehramt an Berufskollegs, können sich für die Teilnahme am Exzellenzprogramm bewerben. Senden Sie dazu bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an eileen.brandt(at)upb(dot)de.

Bewerbungen sind in der Zeit vom 01.12. bis 15.02. für das folgende Sommersemester möglich.

Bewerbungsunterlagen
  • Motivationsschreiben (max. 1-seitig)
    inkl. Angabe von zwei bis drei Wunschlehrstühlen, an denen Sie eine Seminararbeit verfassen möchten
    (Hinweis: die Angabe der Lehrstühle vereinfacht die Verteilung; ein Anspruch auf einen bestimmten Lehrstuhl ist damit nicht verbunden)
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Notenbescheinigung

Kontakt

Eileen Brandt

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
 Eileen Brandt

Wirtschafts- und Berufspädagogik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - DigiSelF: Culture Fellows

Lehr- und Studienzentrum Wirtschaftswissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Studiengangsmanagement

Dekanat Wirtschaftswissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Studiengangsmanagement

Telefon:
+49 5251 60-5433
Büro:
Q1.457
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Auszeichnungen

2018

UGO Hochschulpreis 2018

(in Anerkennung der Masterarbeit zum Thema "Bürgerschaftliches Engagement in der Hochschulbildung - Community Service als Angebot für internationale Studierende der Universität Paderborn")

2015

Stipendiatin des DAAD-Austauschprogramms ISAP (Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften)

(EWHA Womans University in Seoul, Südkorea)

Forschungsschwerpunkte
Lehre

Bachelor und Master 

  • Exzellenzseminar Wirtschaftswissenschaften
  • Schulung für Wiwi Coaches
  • Culture Fellows: Ausbildung und fachbezogene Begleitung
  • Betreuung von Seminar- und Abschlussarbeiten

 

 

Tätigkeitsschwerpunkte
 Eileen Brandt
01/2017 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Professur für Wirtschaftspädagogik, insbes. Mediendidaktik und Weiterbildung, Prof. Dr. H.-Hugo Kremer, Universität Paderborn.

01/2017 - heute

Studiengangsmanagement

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Paderborn

09/2016 - 01/2017

Projektassistenz

InnoZent OWL e.V., Paderborn

04/2014 - 11/2016

Master of Science Wirtschaftspädagogik

Universität Paderborn

05/2014 - 08/2016

Studentische Hilfskraft Administrative Projektabwicklung und Veranstaltungsmanagement

InnoZent OWL e.V., Paderborn

09/2015 - 12/2015

International Studies

EWHA Womans University Seoul, South Korea

04/2012 - 03/2014

Werkstudentin Professional Education

Siemens AG, Paderborn

10/2009 - 03/2014

Bachelor of Science Wirtschaftswissenschaften

Universität Paderborn

Veröffentlichungen

Mauer, E./ Sloane, H. (2021): Beratung bei Studienzweifel als Instrument des Qualitätsmanagements von Studium und Lehre. In: Thielsch, A./ Bade, C./ Mitterauer, L. (Hrsg.): Ursprünge hinterfragen - Vielfalt ergründen - Praxis einordnen. ReGeneration Hochschullehre. wbv Media GmbH & Co. KG, Bielefeld.

Kremer, H.-H./Mauer, E. (2021): Wirtschaftspädagogik studieren? – Studienprogramme und exemplarische Einblicke in Sichtweisen von Studierenden. In: bwp@ Spezial 19: Studierende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: (Un-)bekannte Wesen? Hrsg. v. Grunau, J./Jenert, T. 1-20. Online: https://www.bwpat.de/spezial18/kremer_mauer_spezial18.pdf (23.02.2021).

Mauer, E. (2020): Orientierungs- und Reflexionsprozesse in der Studieneingangsphase unterstützen –  Erste Befunde. In: Fuge, J./ Kremer, H.-H. (Hrsg.): Mentoring in Hochschuldidaktik und -praxis. Eine Reflexion wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen. Eusl Verlag, Detmold.

Kremer H.-H./ Mauer, E./ Sloane, H. (2018): Zweifel am Studium? – Beratungskonzepte in der Studieneingangsphase zur Unterstützung bei individuellen Problemlagen. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 34, 1-24. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe34/kremer_etal_bwpat34.pdf (18.10.2018). [Stand: 24.10.2018]

Kremer, H.-H./ Emmighausen, L./ Mauer, E. (2018): Studiengangsmanagement an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Organisation, Arbeitsgebiete und Herausforderungen. In: Riegraf, B./ Meister, D. M./ Reinhold, P./ Schaper, N./ Temps, T. T. (Hrsg.): Heterogenität als Chance. Bilanz und Perspektiven des Qualitätspakt Lehre-Projekts an der Universität Paderborn. Stuhr. Online: www.uni-paderborn.de/fileadmin/qpl/UPB_QPL-Veroeffentlichung.pdf. [Stand: 24.10.2018]

 

Vorträge

Brandt, E. (2022): Studienzweifel vor dem Hintergrund studentischer Orientierungs- und Reflexionsprozesse im Übergang in die Hochschule. Posterpräsentation im Rahmen der Klausurtagung des Projekts DigiSelF, 08.07.2022, Universität Paderborn.

Brandt, E. (2022): "Vom Studieren und Zweifeln". Einblicke in ein Dissertationsvorhaben zur Bedeutung von Studienzweifel im Kontext der Studieneingangsphase. Vortrag im Rahmen des Wirtschaftspädagogischen Doktorand*innenseminars der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Paderborn, 21.03.2022, Universität Paderborn.

Mauer, E. (2019): Study doubts in higher education? Exploring first-year challenges from the student perspective. Posterpräsentation im Rahmen der HoBid Summer School, 17.09.2019, Universität Paderborn.

Mauer, E. (2019): Beratung bei Studienzweifeln als Instrument des Qualitätsmanagements von Studium und Lehre. Impulsvortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), 07.03.2019, Universität Leipzig.

Mauer, E. (2019): Individueller und institutioneller Umgang mit Studienzweifeln: Möglichkeiten und Grenzen. Promotionspräsentation (Pre-Conference) im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), 05.03.2019, Universität Leipzig.

Mauer, E. (2018): Studienzweifel und –abbruch in der Studieneingangsphase: Konzeption eines Beratungs- und Begleitkonzepts. Erste Überlegungen für ein Forschungsvorhaben. Vortrag im Rahmen des Wirtschaftspädagogischen Doktorand*innenseminars der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Paderborn, 05.03.2018, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Mauer, E./ Sloane, H. (2017): Studentische Beratung - ein innovativer Ansatz zur Studiengangentwicklung? Erfahrungen aus Peer-Teaching Konzepten in der Studieneingangsphase. Vortrag im Rahmen des Ersten Symposiums zur Studieneingangsphase. 23.-24.11.2017, Fachhochschule Potsdam.

Die Universität der Informationsgesellschaft