Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Modulabmeldung

Die Abmeldung von einem Modul ist während  der Anmelde- und Revisionsphase in PAUL  (über den Pfad Studium>Semesterverwaltung>Status meiner Anmeldungen  oder Studium>Semesterverwaltung>Anmeldung zu Veranstaltung) möglich. Ausschlaggebend für eine Abmeldung ist die Abmeldung vom dem Modul. Eine Abmeldung von der zum Modul zugehörigen Veranstaltungen hat keine Relevanz, da Sie über das Modul auch zur Prüfung angemeldet sind und nur bei Abmeldung vom Gesamtmodul auch mit von der Prüfung abgemeldet werden.

Die Abmeldung von Modulen nach dem Ende der Revisionsphase ist nicht möglich. Sollten Sie an einem Modul nicht weiter teilnehmen wollen, können Sie sich immer noch von der Prüfung abmelden (über den Pfad Studium>Prüfungsverwaltung>Meine Prüfungen).
In der Regel können Sie sich bis eine Woche vor der ersten Prüfungsleistung von einem Modul wieder abmelden. Die Abmeldefristen erfahren Sie auf der Seite der Prüfungstermine bzw. der Zwischenprüfungstermine. Für Module ohne Zwischenprüfungen gilt: Abmeldung bis eine Woche vor der Abschlussprüfung. Ohne Abmeldung von der Modulprüfung wird ein Fehlversuch in Ihrem Leistungskonto registriert.

Mit einer Modulabmeldung gehen Sie keine Verpflichtung ein, das Modul zu einem späteren Zeitpunkt wieder belegen zu müssen. Kontrollieren Sie bitte vor der Prüfung die ausgehängten Zulassungslisten. Die Zulassungslisten geben darüber Auskunft, ob Sie auch wirklich zu einer Prüfung angemeldet sind. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem zuständigen Prüfungssekretariat auf.

Rücktritt von oder Abbruch einer Prüfung aus Krankheitsgründen

Sollten Sie zu einem (Teil-)Prüfungstermin* erkrankt sein und wollen Sie von der Prüfung zurücktreten, sind ein Rücktrittsantrag sowie eine ärztliche Bescheinigung im zuständigen Prüfungssekretariat vorzulegen.

Der handschriftlich zu unterzeichnende Rücktrittsantrag muss folgende Angaben beinhalten:

  • den vollständigen Namen, die Matrikelnummer, den Studiengang;
  • die betroffene Modul(teil)prüfung inkl. Prüfungsdatum und Uhrzeit;
  • die Angabe, ob man an der Prüfung teilgenommen (und diese abgebrochen) hat oder ob man nicht zu der Prüfung erschienen ist.

Der Rücktrittsantrag ist unverzüglich, spätestens aber am fünften Werktag nach Prüfungstermin zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung einzureichen. Samstage sind Werktage und zählen somit bei dieser Fristberechnung mit!

Um einen krankheitsbedingten Prüfungsrücktritt gemäß Prüfungsordnung glaubhaft zu machen, ist mit dem Rücktrittsantrag eine spätestens vom Tag der Prüfung datierte ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Prüfungsunfähigkeit einzureichen. Ist die ärztliche Bescheinigung vor der Prüfung datiert, muss sich aus der Bescheinigung ergeben, dass die Dauer der Erkrankung die betroffene Prüfung einschließt. Den Attest-Vordruck müssen Sie nicht zwingend benutzen, jedoch muss eine ärztliche Bescheinigung entweder Krankheitssymptome beinhalten, aus denen sich unzweifelhaft die Prüfungsunfähigkeit ergibt, oder es muss explizit "Prüfungsunfähigkeit" bescheinigt sein. Daneben ist von ärztlicher Seite aufzuführen:

  • der Zeitpunkt der Erkrankung (vor oder während der Prüfung);
  • der Zeitpunkt der Erkennbarkeit der Erkrankung für den Prüfling (vor/während/nach der Prüfung);
  • Datum und Uhrzeit der Untersuchung.

Das Einreichen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ("Gelber Schein") reicht nicht aus. Ebenso ist eine rückwirkende Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit (anders als bei Arbeitsunfähigkeit) unzulässig!

Unvollständige Rücktrittsanträge oder ärztliche Bescheinigungen können ggf. nicht berücksichtigt werden. Achten Sie daher in eigenem Interesse darauf, dass sowohl Ihre als auch die ärztlichen Angaben vollständig sind.

* Besteht das Modul aus mehreren Prüfungsteilen, geben Sie bitte stets an, ob Sie

  • vom gesamten Modul und dessen Prüfungen zurücktreten wollen (= kein Fehlversuch) oder
  • nur von einer Teilprüfung zurücktreten wollen (= diese Teilprüfung wird mit 5,0 bewertet) oder
  • Ihnen für den versäumten Teil aus Kulanz zeitnah eine Ersatzprüfung angeboten wird, um das Modul dennoch abschließen zu können. Legen Sie in diesem Fall eine Bestätigung des Modulverantwortlichen über das neue Prüfungsdatum vor.

The University for the Information Society