Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Exzellenzprogramm

Im Zentrum des Exzellenzprogramms steht das "Exzellenzseminar Wirtschaftswissenschaften", in dem Studierende sich mit fachspezifischen Problem- und Fragestellungen auseinandersetzen und diese bearbeiten. Die Exzellenzseminare werden durch individuelle Beratungs- und Begleitangebote, verschiedene Workshops und eine Community of Excellence begleitet. Durch die Teilnahme am Programm können Sie Ihr Studium noch stärker selbst in die Hand nehmen und individuell gestalten. Gleichzeitig können Sie sich mit KommilitonInnen, ProfessorInnen oder VertreterInnen aus der Wirtschaft vernetzen und somit in einen regen Austausch treten.

Durch die bis zu zweimalige Teilnahme an einem Exzellenzseminar können Sie zudem bis zu zehn ECTS aus dem Exzellenzprogramm in Ihren Studienplan integrieren. Nutzen Sie die Chance, durch die Teilnahme am Exzellenzprogramm einen Grundstein für Ihre berufliche Karriere zu legen. Der erste Durchgang des Exzellenzprogramms hat im Wintersemester 2013/2014 begonnen. Seitdem wird das Programm semesterweise, ab dem Sommersemester 2017 jährlich, für neue Jahrgänge gestartet und durchgeführt.

Programmelemente

Das Exzellenzprogramm besteht aus unterschiedlichen Programmelementen, die Sie alleine und auch in der Gruppe mit anderen Studierenden durchlaufen werden. Dabei können Sie im Rahmen der einzelnen Programmbausteine nach eigenen Interessensgebieten selbst Schwerpunkte setzen. Einen Überblick über die Programmelemente finden Sie in der Grafik.

Exzellenzseminar Wirtschaftswissenschaften

Das Exzellenzseminar ist Teil des Exzellenzprogramms und setzt sich wie folgt zusammen:

  • „Tag der Exzellenz“ als Start- und Zielveranstaltung
  • Workshops zum Wissenschaftlichen Schreiben bzw. Forschenden Lernen
  • Erstellung einer (ersten) Studienarbeit unter Betreuung eines Departmentvertreters

Das Exzellenzseminar endet mit der Abgabe einer schriftlich verfassten Seminararbeit zu einem in der Lehrveranstaltung vereinbarten Abgabetermin.

Tag der Exzellenz für Bachelorstudierende

Der Tag der Exzellenz für Bachelorstudierende ist sowohl Start- also auch Zielpunkt des Exzellenzprogramms und richtet sich an die TeilnehmerInnen aller Jahrgänge. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, die Ergebnisse Ihrer Arbeiten einem interessierten Publikum aus Fakultätsangehörigen und externen Partnern in Form einer Posterpräsentation vorzustellen. Über dieses Format soll der Austausch zu den präsentierten Themen angeregt und ggfs. Potential für Kooperationen ermöglicht werden. Der Tag der Exzellenz findet einmal jährlich, i. d. R. zu Beginn eines Sommersemesters statt.

Was TeilnehmerInnen sagen

Im Folgenden finden Sie einige Stellungnahmen von bisherigen TeilnehmerInnen.

„Das Ziel des Exzellenzseminars ist es eine erste (oder auch zweite oder dritte) wissenschaftliche Arbeit zu schreiben. Dafür bietet das Exzellenzseminar eine gute Gelegenheit, weil man von vielen Seiten umfassend unterstützt wird. Die vier seminarbegleitenden Workshops behandeln vor allem wie man wissenschaftlich arbeitet. Hinzu kommt das Netzwerk derer, die ebenfalls am Programm teilnehmen. Der Austausch mit den KommilitonInnen hilft beim Schreibprozess ungemein, aber auch außerhalb des Seminars entstehen dadurch neue Kontakte. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Vernetzung mit den ProfessorInnen und ihren Lehrstühlen. Während man im regulären Studienverlauf selten in einen so intensiven Austausch mit den ProfessorInnen treten kann, bietet dieses Seminar die Möglichkeit, Kontakte auch im Hinblick auf die später anstehende Bachelorarbeit aufzubauen. Bezogen auf Jobs an den Lehrstühlen kann dieses Seminar ebenfalls entscheidende Vorteile bringen.“

- Lena Frank, Teilnehmerin im Exzellenzprogramm seit SS 2019
 

„Das Exzellenzprogramm ist eine gute Übung und ein guter Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben. Besonders die erlernten Schreib- und Lesemethoden, die innerhalb der Präsenzveranstaltungen vorgestellt und angewendet wurden, stellten sich als sehr hilfreich heraus. Im Rahmen der sonstigen Lehrveranstaltungen an der Universität hat man für solche Übungen meistens keine Zeit. Ebenso fehlt im normalen Unialltag häufig die Zeit für den intensiveren Austausch von konstruktivem Feedback unter Studierenden, der jedoch innerhalb des Exzellenzprogramms nicht zu kurz gekommen ist. Als besonders wertvoll sehe ich auch das Netzwerk an, das man im Laufe des Programms aufbauen konnte. Man war nicht nur im Austausch mit den anderen Studierenden und den Seminarleitern, sondern auch mit den Professoren und Professorinnen, die einen beim Schreiben der Seminararbeit begleitet haben.“

- Anonymer Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2019
 

„Ich habe mich für das Exzellenzprogramm beworben, da ich die Chance wahrnehmen wollte, in engem Austausch mit KommilitonInnen, DozentInnen und deren wissenschaftlichen MitarbeiterInnen eine erste wissenschaftliche Arbeit zu verfassen. Ich kann die Teilnahme am Exzellenzprogramm nur empfehlen, da ein sehr gutes Betreuungsangebot vorliegt. Speziell der Austausch mit anderen Studierenden in den Gruppengesprächen war enorm hilfreich, um die eigene Leistung zu reflektieren und gezielt an Schwächen zu arbeiten. Ein weiterer sehr positiver Aspekt ist, dass man sehr gut auf mögliche spätere Abschlussarbeiten (wie z.B. Bachelor- oder Masterarbeit) vorbereitet wird. Es ist eine gute Chance sich speziell im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens weiterzuentwickeln.“

- Anonymer Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2019
 

„Das Exzellenzprogramm bietet die einzigartige Möglichkeit, sich im Rahmen einer ersten Forschungsarbeit über einen längeren Zeitraum hinweg mit einem Themenkomplex der Wirtschaftswissenschaften oder eines angrenzenden Fachbereichs auseinanderzusetzen, den man frei nach seinen persönlichen Interessen bestimmen darf. Aus meiner Sicht stellt die Erstellung eine optimale Vorbereitung auf die Bachelorarbeit dar: die selbständige Entwicklung und Beantwortung einer Forschungsfrage unter der Betreuung eines i. d. R. selbst vorgeschlagenen Lehrstuhls. Abgerundet wird das Programm von regelmäßig stattfindenden Seminaren, die nicht nur den individuellen Arbeits- und Schreibprozess durch neue Gedanken anstoßen, sondern auch den Austausch zwischen den Studierenden ermöglichen. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus, empfehle ich das Exzellenzprogramm jedem Studierenden, der sein Studium individualisieren möchte, neue Kontakte knüpfen möchte und nicht vor einem vergleichsweise hohen Arbeitsaufwand zurückschreckt.“

- Daniel Erhard, Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2019
 

„Ich selbst habe vor allem deshalb an dem Exzellenzprogramm teilgenommen, damit ich, bevor meine Bachelorarbeit ansteht, bereits wissenschaftlich gearbeitet und eine wissenschaftliche Arbeit verfasst habe. Doch das Seminar hat weit mehr geboten als lediglich das Üben des Verfassens einer Hausarbeit. Im Fokus des Seminars stand aus meiner Sicht vor allem der Austausch zwischen den Studierenden. Es wurde über die eigenen Entwürfe aber auch über andere wissenschaftliche Themen diskutiert, wobei zum Teil sehr spannende Diskussionen unter uns Studierenden entstanden sind. Mir ist erst an dieser Stelle wirklich bewusst geworden, dass der Diskurs im normalen Alltag des Studiums häufig zu kurz kommt. Zudem war es sehr hilfreich in Bezug auf die eigene wissenschaftliche Arbeit Feedback von den anderen Studierenden zu erhalten. Außerdem haben wir zusätzlich einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte bekommen, die für das Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit berücksichtigt werden müssen. Die Exzellenzarbeit unter der Betreuung einer Professorin oder eines Professors zu verfassen, rundete das Modul aus meiner Sicht perfekt ab. Jedem, der sich wirklich für das Studium interessiert, und der bereit ist, dafür ein bisschen mehr Aufwand in Kauf zu nehmen, kann ich das Exzellenzprogramm nur wärmstens empfehlen.“

- Anonymer Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2019
 

"Die Teilnahme am Exzellenzprogramm für Wirtschaftswissenschaften bietet den Studierenden ein vielfältiges Programm, um einen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten und Forschen zu erhalten. Im Rahmen der Präsenztermine und den damit verbundenen Workshops werden den Studierenden „Werkzeuge“ an die Hand gegeben, um zum Beispiel effektiv wissenschaftlich zu forschen, eine effiziente Literaturrecherche vorzunehmen oder auch den Zugang zum wissenschaftlichen Schreiben zu erlangen. Dieses kann vor allem als eine sehr gute Übung und Vorbereitung auf eine potentielle Abschlussarbeit, wie beispielsweise eine Bachelorarbeit, angesehen werden. Ebenfalls wird der Austausch mit anderen Studierenden im Rahmen des Exzellenzprogrammes fokussiert. Feedbackgespräche mit den ProfessorInnen oder gleichgesinnten Studierenden helfen ebenfalls Schwachstellen in der eigenen Forschungsarbeit aufzudecken, um diese danach zu reflektieren und zu überarbeiten. Insgesamt ist die Teilnahme am Exzellenzprogramm daher sehr empfehlenswert."

- Anonymer Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2017
 

„Kontakte zu engagierten KommilitonInnen, interessante Einblicke in das Department für Wirtschaftspädagogik, ein offenes Ohr bei individuellen Fragen und die curriculare Bearbeitung einer selbst entwickelten Fragestellung mit direkter Unterstützung durch den jeweiligen Lehrstuhl. All dies in einer sehr persönlichen Atmosphäre, die zu vielen bereichernden Gesprächen und Diskussionen führt. Das Exzellenzprogramm bietet eine Vielzahl von herausstehenden Elementen, die den Horizont des Studiums erweitern. Also warum nicht gleich bewerben? Ich würde es jedem ans Herz legen.“

- Markus Weißphal, Teilnehmer im Exzellenzprogramm seit SS 2014
 

„Am Exzellenzprogramm begeistert mich die Chance mein Studium individuell zu gestalten und meine eigenen Interessen zu verfolgen. Durch das Bearbeiten einer aktuellen Forschungsfrage werden die grundlegenden Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt und ein früher Kontakt zur Forschung ermöglicht. Überzeugt haben mich die weiteren Betreuungsangebote, die uns Studierenden nicht nur helfen auf die Forschungsprojekte anderer Departments aufmerksam zu werden, sondern auch die eigene Weiterentwicklung in verschiedenen Workshops unterstützen. Im Austausch mit den anderen TeilnehmerInnen und den ProfessorInnen können neue Kontakte geknüpft und Ideen diskutiert werden. Zusätzlich erhält man einen Einblick in die Arbeit des Lehrstuhls und eine persönliche Betreuung durch die zuständige ProfessorIn. Eine Besonderheit ist, dass wir TeilnehmerInnen das Programm aktiv mitgestalten können und auf unsere Wünsche und Anregungen eingegangen wird. Es unterstützt einen Aufbau von überfachlichen Kompetenzen, die in anderen Veranstaltungen oft nicht trainiert und gefördert werden können. Das Exzellenzprogramm sehe ich als eine Möglichkeit mich persönlich weiterzuentwickeln und neue Herausforderungen anzugehen.“

- Julia Ganser, Teilnehmerin im Exzellenzprogramm seit 2014

Bewerbung und Auswahl der TeilnehmerInnen

Sie interessieren sich für das Programm und möchten daran teilnehmen? Sie haben die Assessmentphase Ihres Bachelorstudiums in WiWi, IBS oder Winfo bis zum Bewerbungstermin für das Exzellenzprogramm erfolgreich abgeschlossen oder studieren im Bachelor Lehramt für Berufskollegs, Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften? Dann bewerben Sie sich für die Teilnahme am Exzellenzprogramm!

Die Jahrgangsbesten eines Studiengangs werden nach der Assessmentphase per E-Mail eingeladen, sich für das Programm zu bewerben. Aber auch alle weiteren Bachelorstudierenden der WiWi, IBS, Winfo und Lehramt an Berufskollegs können sich für die Teilnahme am Exzellenzprogramm bewerben. Senden Sie dazu bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an peter.ruesing(at)upb(dot)de.

Bewerbungen sind in der Zeit vom 01.12. bis 15.01. für das folgende Sommersemester möglich.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen beinhalten:

  • Motivationsschreiben (max. 1-seitig) inkl. Angabe von zwei interessierenden Departments (falls gewünscht: jeweils max. 3 Lehrstühle), in denen Sie an einer Lehrveranstaltung teilnehmen bzw. eine Seminararbeit verfassen möchten (Hinweis: die Angabe der Departments und ggfs. Lehrstühle vereinfacht die Verteilung; ein Anspruch auf ein bestimmtes Department oder einen bestimmten Lehrstuhl ist damit nicht verbunden)
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Notenbescheinigung

Jetzt bewerben für das Exzellenzprogramm 2020!

Tag der Exzellenz 2019

Um zum Newsartikel zu kommen, einfach auf das Bild klicken. Foto: Benedikt Rengshausen
Contact

Peter Rüsing

Wirtschafts- und Berufspädagogik

Peter Rüsing
Phone:
+49 5251 60-4931
Office:
Q1.457

The University for the Information Society