Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Photo: designed by freepik.com

|

Professur für Wirtschaftspädagogik richtet regionale Studierendenkonferenz aus

Im guter Tradition wurde am Department Wirtschaftspädagogik erneut die abschließende Studierendenkonferenz ausgerichtet, die sich im Rahmen der Module „Fachdidaktik-Didaktik in und für sozialökonomische Handlungsfelder“ und „Praxissemester“ am Department Wirtschaftspädagogik etabliert hat.

Im Rahmen der Veranstaltung stellten die Studierenden die Ergebnisse ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die sie während ihrer schulpraktischen Studien im Sommersemester 2018 an den unterschiedlichen Berufskollegs durchführen bzw. bereits durchgeführt haben, vor. Hierbei konnten die Studierenden sowie die zahlreichen externen Gäste (u. a. Lehrkräfte aus unterschiedlichen Berufskollegs der Region) die offene und kommunikative Atmosphäre für den gegenseitigen Austausch nutzen.

Im Zentrum der Studierendenkonferenz stand in diesem Semester auch erneut die Posterprämierung, in der die Seminarteilnehmer ihre Poster im Q-Gebäude ausstellten und Möglichkeiten zum Austausch boten. Eine Jury, bestehend aus einem Lehrbeauftragtem der Professur sowie einer externen Lehrkraft prämierten die drei besten Poster. Die glücklichen Gewinnerinnen erhielten neben einer Urkunde auch diverse Buchpräsente.

Den ersten Platz belegte Johanna Lauer, die sich im Rahmen ihres Forschungsprojekts mit der spezifischen Akquise von Schülerinnen und Schülern am Berufskolleg für das Fach Französisch auseinandergesetzt hat.

Auf den zweiten Platz wurde von der Jury das Poster von Melanie Rosendorfer gewählt, die sich vor dem Hintergrund der Frage der Digitalisierung mit dem Potenzial von Erklärvideos im eigenen Unterricht beschäftigt hat.

Das Poster von Jennifer Feder widmete sich dem Thema der Betreuung von Referendaren am Berufskolleg und wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Allen Gewinnerinnen einen herzlichen Glückwunsch!

The University for the Information Society