Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Show image information
|

Universität Paderborn unterstützt Businessplanwettbewerb „Startklar“

Der Businessplanwettbewerb "Startklar" hatte im letzten Jahr Premiere und geht nun in die zweite Runde. "Startklar" ist ein gemeinsames Projekt der OstWestfalenLippe Marketing GmbH sowie von Hochschulen, Kammern und Wirtschaftsförderungseinrichtungen in Ostwestfalen-Lippe und will junge Firmen fördern und kreative Köpfe zum Sprung in die Selbstständigkeit motivieren. Die Universität Paderborn gehört ebenfalls zu den Projektpartnern und freut sich darüber, dass gleich die erste Runde erfolgreich verlaufen ist. Der Wettbewerb richtet sich an alle Branchen. Gesucht werden innovative Gründungskonzepte auf Grundlage von Produkten und Dienstleistungen, zum Beispiel aus Industrie, Handwerk, Handel und Hochschule sowie Land- und Forstwirtschaft.

Bis zum 10. Januar 2012 können sich Interessierte bei "Startklar" registrieren und eine Skizze ihrer Geschäftsidee bei der OWL Marketing GmbH einreichen. Am 31. Januar findet die Auftaktveranstaltung statt. "Danach haben die Bewerber bis Anfang Mai Zeit, um ihren Businessplan im Detail auszuarbeiten", erläutert Projektmanagerin Astrid Butt. Dabei werden sie von erfahrenen Lotsen begleitet und unterstützt. Eine Expertenjury aus namhaften Vertretern der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft wird die fertigen Businesspläne unter die Lupe nehmen und entscheiden, wer die Geldpreise in Höhe von insgesamt 18.000 Euro sowie die Sachpreise bekommt.

Prof. Dr. Dennis Kundisch aus der Paderborner Wirtschaftsinformatik und Prodekan für IT & Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften freut sich als Jurymitglied schon jetzt auf die neuen Bewerbungen: "Wir sind stolz darauf, dass die Universität Paderborn zu den Hochschulen mit den höchsten Ausgründungsraten Nordrhein-Westfalens gehört. Mit unserem Engagement als Partner beim Startklar-Wettbewerb wollen wir die Bedeutung von Existenzgründungen für unsere Region unterstreichen und die vielen kreativen Köpfe dazu ermuntern, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Startklar ist dabei eine ideale Möglichkeit, diese Ideen ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen."

Die vollständigen Teilnahmebedingungen und ausführliche Informationen sind erhältlich bei der OstWestfalenLippe Marketing GmbH in Bielefeld oder im Internet unter: www.startklar-owl.de

Kontakt:

Prof. Dr. Dennis Kundisch, Tel. 05251 60-5533, E-Mail: dennis.kundisch[at]wiwi.upb.de



The University for the Information Society