Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Show image information
|

Prof. Dr. Peter F. E. Sloane und Prof. Dr. Stefan Jungblut: Neue Stipendienplätze für die EWHA Womans University im ASBE-Programm

Im letzten Jahr ist der langjährige Kooperationsvertrag zwischen der EWHA Womans University (EWHA) in Seoul, Südkorea, und der Universität Paderborn erneuert worden. Dabei wurden bedeutsame Eckpunkte für die umfangreiche und seit dem Jahr 2000 bestehende Austauschbeziehung aktualisiert und damit zukunftsfest gemacht. Jetzt wurden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) Fördermittel für fünf Stipendienplätze pro Jahr bewilligt.

Die studiengebührenbefreite Kooperation mit der EWHA ist Teil des „Asian Studies in Business and Economics“ (ASBE)-Programms der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, dem das DAAD-ISAP-Rahmenprojekt (Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften) zugrunde liegt. In diesem Zusammenhang sind für die beiden kommenden Austauschzyklen in den Jahren 2021 bis 2023 nun Fördermittel bewilligt worden.

Das ASBE-Programm besteht seit dem Jahr 2005, schließt aktuell fünf Kooperationen in China, Japan und Südkorea ein und wird von zwei Professoren der Fakultät betreut: Prof. Dr. Peter F. E. Sloane ist Programmbeauftragter für die Kooperationen in China und Südkorea, während Prof. Dr. Stefan Jungblut Beauftragter für die Projekte in Japan ist. Neben dem Beijing Institute of Technology (China) und der Oita University (Japan) zählt die EWHA Womans University zu den drei Universitäten, die von Beginn an Teil des ASBE-Programms sind und damit ein zentrales Element des Asienschwerpunkts der Fakultät bilden. Ebenfalls Teil des Programms sind die Tongji University (Shanghai, China) und die Tohoku University (Sendai, Japan).

Als ein möglicher Studienschwerpunkt an der Fakultät ist es Ziel des 40 ECTS umfassenden Master-Programms, Studierenden der Wirtschaftswissenschaften vertiefte Einblicke in den asiatischen Wirtschaftsraum und die asiatische Kultur zu vermitteln. Neben der Belegung von Fachkursen auf Master-Niveau an einer der fünf Gastuniversitäten im jeweiligen Wintersemester wird das ASBE-Programm durch vielseitige kulturelle und sprachliche Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen in den angrenzenden Sommersemestern gerahmt.

Informationen zum ASBE-Programm und zur Bewerbung für einen Austausch im Wintersemester 2022/23 gibt es unter: https://wiwi.uni-paderborn.de/international/outgoing/international-students/asian-studies-in-business-and-economics.

Contact

Peter F. E. Sloane

Prof. Dr. Peter F. E. Sloane

Wirtschafts- und Sozialpädagogik

To contact page
Stefan Jungblut

Prof. Dr. Stefan Jungblut

Internationales

Representative for International Affairs

To contact page

The University for the Information Society