Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Show image information
|

Verbindung von Forschung und Praxis steht stets im Mittelpunkt: Verabschiedung von Wirtschaftsinformatikerin Prof. Dr. Leena Suhl

Seit 24 Jahren forscht und lehrt Prof. Dr. Leena Suhl, Wirtschaftsinformatik, an der Universität Paderborn im Bereich der Entscheidungsunterstützung, insbesondere mit Methoden des Operations Research. Ihr Anliegen: Die im Rahmen ihrer Professur entwickelten Modelle und Lösungsmethoden für komplexe Entscheidungsprobleme in allen Bereichen der Wirtschaft sind an deren Zielen orientiert und sollen darin eine bestmögliche praktische Anwendung finden. Nun wurde die Wissenschaftlerin in den Ruhestand verabschiedet.

Seit April 1995 ist die gebürtige Finnin Leena Suhl Professorin für „Wirtschaftsinformatik, insbesondere Operations Research und Decision Support“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, nachdem sie bereits zuvor im Wintersemester 1994 dort die Wirtschaftsinformatikprofessur vertreten hat. Sie etablierte das von ihr geleitete „Decision Support & Operations Research Lab“ (DS&OR Lab) mit zahlreichen Verbundprojekten und Praxiskooperationen, die oftmals im Rahmen von Drittmittelprojekten gefördert wurden – z. B. durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Europäische Union, durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Hauptanwendungsbereiche der Arbeitsschwerpunkte Entscheidungsunterstützungssysteme, mathematische Optimierung und Simulation sind Flug-, Bahn-, Bus- und Containerschiffverkehr, Wasser- und Erdgasnetzwerke, Logistiknetzwerke, Supply-Chain-Netzwerke sowie die Automobilproduktion gewesen. So wurden nicht nur vielfältige innovative Impulse für die Wirtschaft geliefert, sondern auch praxistaugliche Lösungen entwickelt und umgesetzt.
 

Die Menschen sind das wichtigste Bindeglied – Engagement für Wissenschaft und Studierende

Leena Suhl ist Autorin von über 100 wissenschaftlichen Publikationen sowie Department Editor oder Associate Editor von vier Journals. Von 2011 bis 2016 war sie Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Operations Research, davon die letzten zwei Jahre als Vorsitzende. Von 2007 bis 2017 engagierte sie sich als Mitglied des Hochschulrats der Universität Paderborn.

„Die Menschen sind das wichtigste Bindeglied von Wissenschaft und Praxis“, davon ist Leena Suhl überzeugt. „Deshalb ist es auch für das gegenseitige Verständnis förderlich, in Netzwerken zusammenzukommen und sich auszutauschen.“

Neben dem eigenen Ehemaligenverein „DS&OR Alumni e. V.“ pflegen die beiden erfolgreichen als Spin-Off aus dem DS&OR Lab heraus gegründeten GmbHs myconsult und ORCONOMY die Zusammenarbeit und die Entwicklung von Synergien durch ihre Kompetenzen im Rahmen des  DS&OR Clusters nach dem Motto „Einzeln stark – zusammen unschlagbar“.

Leena Suhl verabschiedete sich am letzten Tag der Vorlesungszeit im Sommersemester von der Universität Paderborn und tritt zum 1. Oktober ihren wohlverdienten Ruhestand an. Die feierliche Veranstaltung wurde vom DS&OR Cluster ausgerichtet im Rahmen der jährlich organisierten Forumsveranstaltung. Dabei war es ihr ein Wunsch, dass nicht Geschenke gemacht werden, sondern an die Stiftung Studienfonds OWL von den Gästen Geld zur Finanzierung eines Stipendiums für Studierende gespendet wird. Diese Aktion war so erfolgreich, dass sogar gleich mehrere Stipendien hieraus vergeben werden können.

„Durch ihr persönliches Engagement war Leena Suhl bei unseren Studierenden besonders beliebt. Ihre Lehre war stark an der Praxis und an Projektarbeit ausgerichtet. Ihre feedbackorientierte Arbeitsweise wurde nicht nur bei den Studierenden, sondern auch in ihrem Team sehr geschätzt. In der Fakultätsleitung hat sie als Studiendekanin mit einem hohen persönlichen Engagement den Ersatz der Diplomstudiengänge durch das neue BA/MA-System nachhaltig vorangetrieben. Wir danken ihr für die wunderbare Zusammenarbeit und sind stolz auf ihre großartigen Erfolge“, würdigt die Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Caren Sureth-Sloane das Wirken von Kollegin Leena Suhl an ihrer Fakultät.
 

Weitere Informationen / akademischer Werdegang:

Leena Suhl (Jahrgang 1953) studierte Technomathematik an der Technischen Universität Helsinki und legte 1979 ihr Diplom ab. Nach einer Industrietätigkeit arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Helsinki sowie an der FU Berlin und promovierte in Helsinki 1988. Von 1989 bis 1995 war sie wissenschaftliche Assistentin an der TU Berlin, wo sie Ende 1993 habilitierte. Zum Wintersemester 1994 übernahm sie die Vertretung einer Wirtschaftsinformatikprofessur an der Universität Paderborn. 1995 wurde Leena Suhl zur Professorin für „Wirtschaftsinformatik, insbesondere Operations Research und Decision Support“ und Leiterin des „Decision Support & Operations Research Lab“ an der Universität Paderborn berufen.
 

Text: Ulrike Kropf

Contact

Caren Sureth-Sloane

Prof. Dr. Caren Sureth-Sloane

Dekanat Wirtschaftswissenschaften

To contact page

The University for the Information Society