Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: designed by freepik.com

|

Paderborner Wirtschaftspädagoge Ahmet Mehic: Neuer Ehrendoktor der Universität Bihać

„Gut, dass wir ihn haben!“

Der Paderborner Wirtschaftspädagoge Ahmet Mehic ist neuer Ehrendoktor der Universität Bihać (Bosnien und Herzegowina). Mit einstimmigem Beschluss würdigte der Senat der Universität am 1. Juli 2017 dessen Verdienste um das soziale, akademische und unternehmerische Engagement für die Entwicklung der bosnisch-herzegowinischen Hochschulgemeinschaft und Stärkung ihres Ansehens auf der nationalen, regionalen und internationalen Ebene.

Prof. Dr. Peter F.E. Sloane vom Department für Wirtschaftspädagogik freute sich mit allen Kollegen über die Auszeichnung seines Lehrstuhl-Mitarbeiters: „Wir zollen unserem Kollegen Dr. Ahmet Mehic unseren größten Respekt für seine Arbeit, die nicht nur für meinen Lehrstuhl, sondern auch für die Fakultät der Wirtschaftswissenschaften und für die Universität Paderborn von großem Interesse ist. Gut, dass wir ihn haben.“ Mehic erhielt die Auszeichnung als Anerkennung für seine Verdienste um das soziale, akademische und unternehmerische Engagement für die Entwicklung der bosnisch-herzegowinischen Hochschulgemeinschaft und Stärkung ihres Ansehens auf der nationalen, regionalen und internationalen Ebene. Die Ehrung beschloss der Senat der Universität Bihać einstimmig am 12. Juni 2017.

Hintergrund

Die Wirtschaftspädagogen der Universität Paderborn sind international gut vernetzt. Mit der bosnisch-herzegowinischen Universität pflegt das Team um Prof. Sloane einen intensiven, langjährigen Kontakt. Prof. Dr. Fadil Islamović, Rektor der Universität Bihać, würdigte am 1.7.2017 in seiner Laudatio vor zahlreichen hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die vielfältigen, gleichwohl tiefgreifenden Unterstützungsleistungen der Paderborner:

  • Ausbau und Weiterentwicklung des Lehrangebots in diversen Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen unter Berücksichtigung des bosnisch-herzegowinischen und regionalen Arbeitsmarktes;
  • Implementation eines internen Qualitätssicherungssystems an den bosnisch-herzegowinischen Universitäten;
  • Ausbau des Akkreditierungssystems in Bosnien und Herzegowina und Einführung einer externen Qualitätssicherung der Studiengänge;
  • Konzeptionelle und didaktische Entwicklung und Anwendung des Peer-Mentoring Modells als Managementmethode für die Verbesserung der Qualität der Lehre, des Lernens und des Erfolgs von Studierenden;
  • Modernisierung des Hochschulmanagements und Entwicklung des Unternehmertums;
  • Entwicklung des Wissens- und Technologietransfers (Schwerpunkt IT-Kompetenz und Mittelstandsmanagement);
  • Professionalisierung von Forschern und Entwicklung des Forschungsmanagements durch Einführung strukturierter Promotionsstudiengänge, besonders im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien;
  • Förderung der Mobilität von Studierenden, Forschern und Fach- und Führungskräften an den bosnisch-herzegowinischen Universitäten;
  • Entwicklung von Bildungsstandards, sektoralen- und nationalen Qualifikationsrahmen für die Hochschulbildung in Bosnien und Herzegowina.

Autor: Dr. Reinhard Schwarz

Ansprechpartnerin:
Universität Paderborn
Wirtschaftspädagogik
Franziska Schwabl
Telefon: +49 5251 60-2373
franziska.schwabl(at)uni-paderborn(dot)de

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft