Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Adelheid Rutenburges

Diversity Management in großen Lehrveranstaltungen durch hochschuldidaktisch eingebetteten User‐Generated Content

Das Projekt "Diversity Management in großen Lehrveranstaltungen durch hochschuldidaktisch eingebetteten User‐Generated Content" (DUC) versucht durch innovative, technikunterstütze Lernszenarien, die der Diversität von Lerngruppen in universitären Großveranstaltungen Rechnung tragen, Lernbarrieren zu überwinden und die Studierenden dabei zu unterstützen, ihre Lernprozesse erfolgreich zu gestalten. Dabei sollen sowohl kognitive Kompetenzen hinsichtlich Fachwissen und -methodik als auch nicht-kognitive, volitionale und kommunikative Kompetenzen, vor allem im Kontext des interkulturellen Austauschs, gefördert werden. Kernziel des Projekts DUC ist es Studierenden die Möglichkeit zu bieten, sich im Nachgang zu Vorlesungen in gezielt nach Diversitätsaspekten zusammengesetzten Diskussionsgruppen mit anderen Studierenden zusammenzufinden und gemeinsam fachliche Fragen („User Generated Content“) zu den inhaltlichen Bereichen der besuchten Veranstaltung zu erstellen. Die so genierten, inhaltsbezogenen Aspekte sollen anschließend – nach einer entsprechenden Qualitätssicherung und Auswahl – zum einen mittels eines Classroom Response Systems (CRS) in der nächsten Vorlesung zur Diskussion gestellt werden, um dadurch evtl. bestehende Fehlvorstellungen zu klären und in sozialen Interaktionsprozessen die Fachkompetenzen bei den Studierenden zu fördern. Zum anderen werden die generierten Fragen über eine Lernplattform für andere Studierende der Veranstaltung zur Nachbearbeitung der Inhalte sowie zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung gestellt. Auf diese Art wird ein doppelter Beitrag zur Verbesserung der Integration und des Studienerfolgs von Studierenden in von Diversität geprägten Großveranstaltungen an der Universität Paderborn geleistet: durch die angestoßen Gruppendiskussionen und -prozesse und durch ein lernerzentriertes Lehrdesign in der Plenumsveranstaltung unter Nutzung von „User Generated Content“ und eines CRS.

Projektpartner:

  • Prof. Dr. Marc Beutner (Wirtschaftspädagogik, Projektleiter)
  • Prof. Dr. Johannes Magenheim (Didaktik der Informatik)
  • Prof. Dr. Dennis Kundisch (Wirtschaftsinformatik)

Projektlaufzeit: 01.01.2015 - 31.12.2015

Gefördert durch: Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW

Die Universität der Informationsgesellschaft