Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Prof. Dr. Daniel Beverungen Mitherausgeber des Buches "Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien - Szenarien, Dienstleistungen und Entscheidungsunterstützung" sowie Autor eines Buchkapitels

Prof. Dr. Daniel Beverungen ist Mitherausgeber des Abschlussbuches für das Verbundforschungsprojekt "EOL-IS" , das unter dem Titel "Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien - Szenarien, Dienstleistungen und Entscheidungsunterstützung" bei Springer Vieweg erschienen ist sowie Autor des Buchkapitels "Einführung in die Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien - Szenarien, Dienstleistungen und Entscheidungsunterstützung".

Hier können Sie das Buch als eBook oder Hardcover direkt bei Springer erwerben.

Klappentext:
Das vorliegende Fachbuch entwickelt neue Konzepte und Lösungen für die Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien, die in der E-Mobilität zum Einsatz kamen. Dabei werden ausgewählte Weiterverwendungsszenarien detailliert, technische und betriebswirtschaftliche Herausforderungen betrachtet sowie neue Konzepte und Informationssysteme entwickelt. Das Fachbuch integriert hierzu technische Grundlagen der Batterieforschung, eine wirtschaftswissenschaftliche Betrachtung der Umwidmung und Weiterverwendung von Traktionsbatterien sowie die Konzeption und Implementierung prototypischer Software-Lösungen. Hierdurch wird ein ganzheitlicher Einblick in das Themenfeld gegeben und neue Impulse für die Energiewende entwickelt. Während  ihrer Nutzung in Elektrofahrzeugen altern Traktionsbatterien durch Lade- und  Entladevorgänge sowie über die Zeit. Alterungseffekte resultieren in einer  sinkenden Reichweite sowie einer verringerten Beschleunigungswirkung und  Ladeleistung des Fahrzeugs, so dass ein Austausch der Batterie erforderlich sein kann. Allerdings kann eine gebrauchte Traktionsbatterie häufig noch in anderen  Szenarien zum Einsatz gebracht werden. Weiterverwendungsszenarien schließen etwa  einen Einsatz der Batterie als Hausspeicher für Solaranlagen oder eine Verwendung in Batteriegroßspeichern ein und können betriebswirtschaftlich attraktive Einnahmequellen darstellen. 

Die Universität der Informationsgesellschaft