Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Prof. Dr. Daniel Beverungen auf der MKWI 2018 Chair der Teilkonferenz: Cyber-physische Systeme und digitale Wertschöpfungsnetzwerke

Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Matzner (Universität Erlangen-Nürnberg), Prof. Dr. Christian Janiesch (Universität Würzburg) und Dr. Steffen Lamparter (Siemens AG) richtet Prof. Dr. Daniel Beverungen auf der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI 2018) die Teilkonferenz "Cyber-physische Systeme und digitale Wertschöpfungsnetzwerke" (bitte Link auf diese Teilkonferenz einfügen) aus. Die Teilkonferenz wird in dieser Konstellation bereits zum dritten Mal in Folge stattfinden.

Cyber-Physische Systeme (CPS) sind selbstoptimierende und rekonfigurative Systeme, die informationstechnische und physische Subsysteme mittels Kommunikationstechnik verknüpfen. Durch die Einbindung von Sensoren und Aktuatoren in ein digitales Gesamtsystem stellen CPS neuartige Systemfunktionen für die Informations-, Daten-, und Funktionsintegration zur Verfügung und ermöglichen so die Entwicklung vernetzter, digitaler Wertschöpfungsnetzwerke wie z. B. Smart Factory und Smart Mobility. Die Forschung zu CPS bildet einen Schwerpunktbereich der Universität Paderborn.

Die MKWI findet vom 6. - 9. März 2018  in Lüneburg statt und steht unter dem Motto „Data driven X – Turning Data into Value“ und adressiert damit eine für Unternehmen und die öffentliche Verwaltung hoch aktuelle und potenzialträchtige Frage, wie die immer noch exponentiell wachsenden Datenbestände genutzt werden können.

Die Universität der Informationsgesellschaft