Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Team Suhl

Foto: Adelheid Rutenburges

Simulation von Reparaturlinien im Produktbereich Mobiltelefone

Simulation des Betriebs der Reparaturlinien für Mobiltelefone zur Identifikation von Verbesserungspotenzialen beim Auftragsdurchlauf

www.siemens.de

Projektpartner: Siemens AG

Projektleiter: Prof. Dr. Leena Suhl

Projektlaufzeit: 16.07.2001 - 17.06.2002

Das Projekt hat die Zielsetzung, die Prozess- und Kostenführerschaft des Services in Deutschland dauerhaft zu sichern. Die Teilprojekte betreffen die Bereiche DECT-Werkstatt, Mobiltelefon-Werkstatt und Wareneingang. Aus den Teilprojekten DECT- und Mobiltelefon-Werkstatt sind neue Reparaturlinienkonzepte hervorgegangen, die auf eine Verkürzung der Durchlaufzeit und einen vereinfachten Prozessablauf abzielen. Dies ist gleichzeitig mit der Forderung nach einer größeren Flexibilität verbunden, da die Komplexität der Produkte und die Produktvielfalt weiter zunimmt.

Die Universität der Informationsgesellschaft