Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universität Paderborn

|

Interessantes Auslandspraktikum

Während des Studiums ist es wichtig, erlerntes Wissen durch praktische Anwendung zu festigen. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten und eine davon ist ein Auslandspraktikum, so wie es momentan unsere ehemalige Kollegin Anna-Lena Happe in Kopenhagen absolviert. Die IBS-Studentin machte sich auf LinkedIn auf die Suche nach einem Praktikum im Bereich Digital Marketing. Innerhalb kürzester Zeit und insgesamt zwei online Interviews hat sie im Mai eine Zusage von einem Start-up in Kopenhagen erhalten. Das Unternehmen verkauft Poster im skandinavisch, minimalistischen Design und für jedes Poster wird ein Baum gepflanzt. Anna-Lena ist für den deutschen Instagram-Account sowie einige Beiträge für den internationalen Account zuständig. Ihr gefällt das Unternehmensleitbild, die lässige Art der Dänen, aber auch die Tatsache, dass sie viel lernen und mitentscheiden kann.

Es herrscht das Vorurteil, dass ein Nachbarland von Deutschland für ein Auslandspraktikum nicht geeignet sei. Anna-Lena beweist genau das Gegenteil, da es viele Vorteile mit sich bringt. Sie ist der Meinung, dass Erfahrungen im Ausland nicht von der Entfernung bestimmt werden, sondern vom Kennenlernen der Kultur, Verbesserung der eignen Kompetenzen und Entstehung von neuen Freundschaften abhängig sei. Die Nähe zu Deutschland kann vor allem am Anfang die Angst vor dem Unbekannten lindern und man kann jederzeit problemlos mit dem Zug in die Heimat fahren, wie zum Beispiel für Weihnachten.

Diese und viele weitere spannende Einblicke berichtet Anna-Lena unter: https://wiwi.uni-paderborn.de/studienorganisation/wiwistories/annalena

Die Universität der Informationsgesellschaft