Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Anrechnung ausländischer Studienleistungen

Siehe auch: FAQs Auslandsstudium

  • Ihr Studienvorhaben im Ausland sollte mit den Inhalten unserer Lehrstuhlveranstaltungen, die Sie aus dem Modulhandbuch entnehmen können, in Umfang und Inhalt korrespondieren.
  • Die Anrechnung von Teilmodulen ist nicht möglich.
  • Prüfungsrechtliche Fragen hinsichtlich der Möglichkeiten des Einbringens von anerkannten Leistungen klären Sie bitte selbst mit dem Prüfungssekretariat.
  • Bereiten Sie Ihre Unterlagen inkl. eines unterschriftsreifen Anerkennungsformulars gemäß den obigen Angaben vor. Bringen Sie geeignete Informationen zu Inhalt, Umfang (insb. ECTS) und Art der Lehrveranstaltungen bei und erarbeiten Sie einen fundierten Vorschlag, was für welches Modul angerechnet werden soll.
  • Reichen Sie diese Unterlagen mindestens 8 Werktage, bevor Sie eine Entscheidung benötigen, im Sekretariat ein.
  • Nur auf Grundlage geeigneter Unterlagen kann die Entscheidung über eine Anrechnung fallen.
  • Sie benötigen grundsätzlich keinen Sprechstundentermin vorab, ggf. wird Ihnen ein Termin zur Klärung von Fragen angeboten (Ansprechpartner ist Simon Eisele).
  • In der Regel liegt die Entscheidung nach 8 Werktagen vor, Ihre Unterlagen liegen dann im Sekretariat zur Abholung bereit.

Nach Ihrer Rückkehr reichen Sie bitte den Anerkennungsbogen, die Notenbestätigung der ausländischen Universität und den von Ihnen vorbereiteten Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen.

Die Universität der Informationsgesellschaft