Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Vorträge

2015
  • Yilmaz Özdemir-Rose: "Performance evaluations and the liability of foreigness: Evidence from the Kicker Grades of soccer players in the German Bundesliga.“ Colloquium on Personnel Economics (COPE), Wien, 26. März 2015.
2014
  • Yilmaz Özdemir-Rose: "The validity of subjective performance evaluations: Does only performance matter?“. Western Economic Association International (WEAI) Annual Conference, Denver, 30. Juni 2014.
  • Yanick Kemayou: "Class matters. Introducing socioeconomic background in management studies." Doktorandenkolloquium 2014 der European Academy of Management, Valencia, 2. Juni 2014
  • Yanick Kemayou: "Does socioeconomic background influence management-relevant attitudes of organizational leaders?" Organisational Behaviour PhD Workshop, London Business School, London, 30.Mai 2014
  • John Riach: "The Pyrrhic victory of neo-classical thinking in higher education - Winners and losers in the economics of colleges and universities in the USA". Konferenz der SASE Society for the Advancement of Socio-economics der Universität Chicago, Chicago,11. Juli 2014.
  • Yanick Kemayou: "De l’origine socioéconomique des dirigeants: Contre une recherche managériale en manque de classe". Gastvortrag beim IRISSO-Seminar der Universität Paris-Dauphine, Paris, 18. Februar 2014.
  • Yanick Kemayou: "Socioeconomic assets and liabilities: A mixed-methods approach of firm-level performance in Sub-Saharan Africa". Präsentation beim Research Center Society and Organizations der HEC Paris, Jouy-en-Josas, 13. Februar 2014.
  • Yilmaz Özdemir-Rose: "The validity of subjective performance evaluations: Does only performance matter?“. Fakultätsworkshop der Universität Paderborn, Paderborn, 29. Januar 2014.
  • John Riach: "Give me a number, any number - Student Debt in the USA: Who is making a bad investment". Workshop der Universität Zürich, Grindelwald, 28. Januar 2014.
  • Yanick Kemayou: "Afrika - The poor country: Rethinking received views". Gastvortrag am Institut für BWL der Universität Wien, Wien, 9. Januar 2014.
2013
  • Johanna Flore, Martin Schneider: "Employer-provided continuing training and facets of organizational commitment: Integrating economic and social exchange perspectives". 11. Jahrestagung des AKempor, München, 7. November 2013.
  • Caroline Wozny, Martin Schneider: "A Matter of Degree: The continuing Training Gap for Women in Europe". Herbstworkshop der Kommission Personalwesen 2013, Hamburg, 19. September 2013.
  • Martin Schneider: "Capitalisms in the post-2007 crisis: The resilience of coordinated market economies and the failure of liberalization". 2013 Academy of Management Conference, Florida, 11. August 2013.
  • Yanick Kemayou: "Socioeconomic background as new category in the management research". 8th International Conference in Critical Management Studies, Manchester, 11. Juli 2013.
  • Yanick Kemayou: "Being managed by distant gamblers? Introducing socioeconomic background as new category in the management research". 25th Annual Meeting of the Society for the Advancement of Socio-Economics, Milan, 29. Juni 2013.
  • Martin Schneider: "Capitalisms in the post-2007 crisis: The resilience of coordinated market economies and the failure of liberalization". Vortrag an der Universitat de les Illes Balears im Rahmen des ERASMUS-Programms, Palma de Mallorca, 03. Mai 2013.
  • Martin Schneider: "Boni, Anker und Flow: Die neue Anreiztheorie". Vortragsreihe der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg, 15. April 2013.
  • Yanick Kemayou: “Elite of Distant Gamblers? The influence of socioeconomic background on the attitudes of command post holders – Preliminary Evidence –”. 2nd Spring School of the German Industrial Relations Association, Berlin, 19. März 2013.
  • Caroline Wozny: "A matter of degree: The continuing training gap for women in Europe". GIRA Spring School 2013, Berlin, 18.-22. März 2013.
  • Yilmaz Özdemir-Rose: "Die Validität subjektiver Performanceevaluationen: Empirische Evidenz aus der Fußball-Bundesliga“. Internationaler Doktoranden-Workshop „Personal-, Bildungs- und Organisationsökonomik“, Davos, 8. März 2013.
2012
  • Caroline Wozny: "A matter of degree: The continuing training gap for women in Europe", Jahrestagung 2012 der German Industrial Relations Association (GIRA), Mühlheim an der Ruhr, 18. und 19. Oktober 2012.
  • Martin Schneider: "Unternehmensbindung als Effekt von Weiterbildung?" Vortragsreihe der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg, 8. Oktober 2012.
  • Johanna Flore: "Weiterbildung und Mitarbeiterbindung. Eine Fallstudie im Kontext Kurzarbeit". Herbstworkshop der Wissenschaftlichen Kommission Personalwesen des VHB, Hamburg, 28. September 2012.
  • Martin Schneider: "Sekretärin des Vorstandes" gesucht: Diskriminierende Stellenanzeigen vor und nach dem AGG. Herbstworkshop der Wissenschaftlichen Kommission Personalwesen des VHB, Hamburg, 26. - 28. September 2012.
  • Yanick Kemayou: “The socioeconomic background of business executives and CSR”. PhD Workshop 2012 "Network your Way to Top Management Scholars", Zurich, 7. September 2012.
  • Caroline Wozny: "Training in Europe – Are inequalities of opportunities equal across different countries?", Annual Coference of the Society for the Advancement of Behavioral Economics (SABE), Granada (Spanien), 12. bis 15. Juli 2012.
  • Martin Schneider: "Political Bias in Labor Adjunction? Comparing the German Federal Labor Court and U.S. National Labor Relations Board. World Congress, International Labour and Employment Relations Association, Philadelphia (Pennsylvania), 2. bis 5. Juli 2012 (mit Matthew Bodah).
  • Martin Schneider: "Continous Training and Organizational Commitment: A Case Study from the German Employment Miracle in the 2009 Crisis.", World Congress, International Labour and Employment Relations Association, HRM Pre-Conference Workshop, Cambridge (Massachusetts), 1. Juli 2012 (mit Matthew Bodah).
  • Martin Schneider: "Political Bias in Labor Adjunction? Comparing the German Federal Labor Court and U.S. National Labor Relations Board. Annual Meeting, Society for the Advancement of Socio-Economics, Cambridge (Massachusetts), 28. bis 30. Juni 2012 (mit Matthew Bodah).
  • Johanna Flore: "Weiterbildung und Mitarbeiterbindung. Eine Fallstudie im Kontext Kurzarbeit". Kolloquium zur Personalökonomie 2012, Paderborn, 16. März 2012.
2011
  • Martin Schneider: "Risiken und Nebenwirkungen von Kennzahlensystemen im Personalcontrolling". Vortragsreihe der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg, 12. Dezember 2011.
  • Yanick Kemayou: „Sind die von unten oben die Guten? Eine Analyse des Einflusses der sozialen Öffnung in der Wirtschaftselite auf das CSR-Verhalten von Unternehmen“. Preisverleihung der Unternehmensgruppe Ostwestfalen, Paderborn, 26. September 2011.
  • Martin Schneider und Conrad Schulze-Bentrop: QCA Workshop. Leibniz Universität Hannover, 9. September 2011.
  • Yanick Kemayou: “The socioeconomic background of business executives and corporate social responsibility”. 12th PREBEM Conference, Rotterdam, 8. September 2011.
  • Yanick Kemayou: “The socioeconomic background of business executives and corporate social responsibility”. 7th Critical Management Studies Conference, Naples, 12. Juli 2011.
  • Caroline Wozny: "Training in Europe – Are inequalities of opportunities equal across different countries?" 33rd Annual Conference of the International Working Party on Labour Market Segmentation (IWPLMS), Bamberg, 11. bis 13. Juli 2011
  • Martin Schneider und Conrad Schulze-Bentrop: Workshop zum Thema „Konfigurationelle komparative Methoden“. 11. Marketing-Dissertantenwerkstatt der Universität Paderborn, TU Dortmund, Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und TU Braunschweig, Universität Paderborn, 9. Juni 2011.
  • Martin Schneider und Conrad Schulze-Bentrop: Workshop zum Thema "Konfigurationelle komparative Methoden". Kurs im Promotionsstudium "Master of Business Research" (MBR), LMU München, 01. - 02. März 2011.
2010
  • Erika Fladung und Anja Iseke: "Disentangling the effect of part-time employment on job satisfaction". 25. EGOS Colloquium, Lissabon, 1. Juli 2010.
  • Anja Iseke, Conrad Schulze-Bentrop und Birgit Plaßmann: Group Faultlines in Intra- and Interorganizational Research Teams – A Fuzzy-Set Analysis. Network Meeting „Evidence-Based Management Research and Business Consultancy“, Novartis AG, Basel, 17. Juni 2010.
  • Martin Schneider: "Changing Varieties of Capitalism and Revealed Comparative Advantages from 1990 to 2005: A Test of the Hall and Soskice Claims" und "International Assignments: What Do Employees Prefer?". EURAM 2010, Rom, 19. - 22. Mai 2010.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "The Wrongly Worship of Work Groups: A Fuzzy-Set Analysis". EURAM 2010, Rom, 19. - 22. Mai 2010.
  • Conrad Schulze-Bentrop und Birgit Plassmann: "Group Faultlines in PPP-Forschungsteams - Eine Fuzzy-Set-Analyse". Netzwerktreffen des IAAEG, Zürich, 18. - 20. März 2010.
  • Caroline Wozny: "Formen betrieblicher Weiterbildung im internationalen Vergleich". Netzwerktreffen des IAAEG, Zürich, 18. - 20. März 2010.
  • Johanna Solf: "Beitrag der betrieblichen Weiterbildung zur Mitarbeiterbindung". Netzwerktreffen des IAAEG, Zürich, 18. - 20. März 2010.
  • Erika Fladung und Anja Iseke: "Satisfaction and Discrepancies between Actual and Desired Work Arrangements: A Comparison between Part-time and Full-time Employees Based on the GSOEP". Personalökonomisches Kolloquium 2010, Trier, 2. März 2010.
2009
  • Martin Schneider: "Political Bias Blunt and Subtle: The US NLRB versus the German Federal Labor Court". 7th Annual Conference of the German Law and Economics Association, Trier, 4. - 5. Dezember 2009.
  • Martin Schneider: "International Assignments - What do Employees Prefer?". 7. Jahrestagung des Arbeitskreises für Empirische Personal- und Organisationsforschung, Ruhr Universität Bochum, 20. - 21. November 2009.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "The determinants of holistic work practices: A fuzzy-set analysis", SASE's 21st Annual Meeting, Paris, 16. - 18. Juli 2009.
  • Doris Warneke: "Employee Preferences for International Assignments". 10th International Human Resource Management Conference, Santa Fe, New Mexico, 21. - 24. Juni 2009.
  • Martin Schneider: "Instrumente einer sozialverträglichen Beschäftigungspolitik - Entkoppelung von Konjunktur und Beschäftigung". Vollkonferenz Engere Mitarbeiter der Arbeitsdirektion Stahl - Hans Böckler Stiftung, Bochum, 11. und 12. März 2009.
  • Martin Schneider, Uschi Backes-Gellner und Stephan Veen: "The Effects of Ageing on Organizational Performance: a Trade-off between Quantity and Quality". 12. Kolloquium zur Personalökonomie, Universität Wien, 5. und 6. März 2009.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "Spezialisierung versus Multitasking – Eine Fuzzy-set-Analyse der Einflussfaktoren einer optimalen Arbeitsorganisation". 12. Kolloquium zur Personalökonomie, Universität Wien, 5. und 6. März 2009.
  • Doris Warneke: "Arbeitnehmerpräferenzen für einen internationalen Mitarbeitereinsatz: Erste Ergebnisse", Netzwerktreffen des IAAEG, Trier, 22. - 24. Januar 2009.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "Spezialisierung versus Multitasking – Eine Fuzzy-Set-Analyse der Einflussfaktoren einer optimalen Arbeitsorganisation", Netzwerktreffen des IAAEG, Trier, 22. - 24. Januar 2009.
  • Birgit Plaßmann: "Group Faultlines in Forschungskooperationen", Netzwerktreffen des IAAEG, Trier, 22. - 24. Januar 2009.
2008
  • Martin Schneider, Conrad Schulze-Bentrop: „Mapping the Institutional Capital of High-tech Firms: A Fuzzy-set Analysis of Capitalist Variety and Export Performance“, 6. Jahrestagung des Arbeitskreises für Empirische Personal- und Organisationsforschung, Gießen, 14./15. November 2008
  • Doris Warneke: "Assessing Employee Preferences for International Assignments: The Conjoint Approach". EIASM 4th Workshop on Expatriation, Las Palmas de Gran Canaria, 23./24. Oktober 2008.
  • Martin Schneider: „Altersstruktur und Produktivität von Gerichten“, Colloquium, 6. Mai 2008 und Jahrestagung der Wissenschaftlichen Kommission „Öffentliche Betriebswirtschaftslehre“ des Verbandes der Hochschullehrer für BWL, Göttingen, 7. Oktober 2008.
  • Martin Schneider: „The Effects of Age on Performance: Quantity versus Accuracy in Two Judiciaries“, Wirtschaftswissenschaftliches Kolloquium, 24. Juni 2008.
  • Martin Schneider: "Altersstruktur und Produktivität von Gerichten". XI. Travemünder Symposium zur ökonomischen Analyse des Rechts. Travemünde, 26.-29. März 2008.
  • Anja Iseke: Workshop zu "Der Matthäus Effekt: Fördert Humankapital die Sozialkapitalbildung bei Nachwuchsführungskräften?". CEVET Tagung "Pathways to worksite", Paderborn, 7.März 2008.
  • Martin Schneider: "Forschungspartnerschaften in verschiedenen Kapitalismusformen: Organisation, Vernetzung und Erfolg". Workshop, Universität Twente (Enschede), 21.-22. Februar 2008.
  • Martin Schneider: "Disziplin, Governance und Performanz. Zweite Publikation der Forschergruppe & Planung eines Neuantrags an die DFG". Workshop, Universität Twente (Enschede), 21.-22. Februar 2008.
  • Martin Schneider und Dieter Sadowski: "Mode-2-Forschung in verschiedenen Kapitalismusformen: Organisation, Vernetzung und Erfolg". Netzwerktreffen Universität Paderborn, 17. Januar 2008.
  • Anja Iseke: "Embeddedness der Erstsemester: Netzwerkstrukturen und deren Wirkungen". Netzwerktreffen Universität Paderborn, 17. Januar 2008.
  • Doris Warneke: "Internationale Mitarbeitereinsätze - Annahmebereitschaft von Entsendekandidaten". Netzwerktreffen Universität Paderborn, 17. Januar 2008.
2007
  • Anja Schmelter: "Individual and Organizational Antecedents of Newcomers' Social Capital". Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE): 18th Annual Meeting on Socio-Economics. Kopenhagen, 29. Juni 2007.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "Unterstützung einer Vorlesung mit dem Lernmanagementsystem koaLA". Informationsreihe zum Thema eLearning in der Lehre im Rahmen des Projekts Locomotion. Paderborn, 11. Juni 2007.
  • Anja Schmelter: "Determinanten der Sozialkapitalbildung in Organisationen - Eine tauschtheoretisch fundierte empirische Analyse am Beispiel von Nachwuchsführungskräften". 69. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Paderborn, 1. Juni 2007.
  • Martin Schneider: "Codes of Conduct among the 100 Largest Firms in Germany". 69. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Paderborn, 31. Mai 2007.
  • Anja Schmelter: "The Impact of Formal Mentoring on Newcomers' Social Capital - A Meta-Matrix Model and its Application". 27th International Sunbelt Social Network Conference. Korfu, 5. Mai 2007.
  • Anja Schmelter: "Humankapital und Sozialkapital: Gibt es einen Matthäus-Effekt bezüglich der Sozialkapitalbildung von Nachwuchsführungskräften?" 10. Kolloquium zur Personalökonomie. Tübingen, 1. März 2007.
  • Martin Schneider (mit Kerstin Liebscher): „Corporate Codes of Conduct in Germany: Ceremony or Commitment Device?“ 10. Kolloquium zur Personalökonomie. Tübingen, 1. März 2007.
  • Martin Schneider: „Alter, Altersheterogenität und Produktivität“. Universität Zürich, 16. Januar 2007.
2006
  • Martin Schneider: „Effizienzvergleich zwischen Gerichten. Zur Gestaltungskraft ökonomischer Analysen“. Freie Universität Berlin: Management-Dialog, Universitätsvorlesung WS 2006/2007. Berlin, 13. Dezember 2006.
  • Martin Schneider: „Zielvorgaben in Unternehmen: Sinn und Unsinn“. Unternehmergruppe Ost-Westfalen. Paderborn, 23. November 2006.
  • Martin Schneider (mit Kerstin Liebscher): „Codes of Conduct among the 100 Largest Firms in Germany“. Virtual Forum on “Business as an Agent of World Benefit: Management Knowledge Leading Positive Change”, Cleveland (OH), 23.-25. Oktober 2006 (virtuelle Konferenz).
  • Anja Schmelter: "Network Value Added - Theoretical Insights and Empirical Evidence. Siemens World Conference, Dresden, 12. Juli 2006.
  • Anja Schmelter: "Der Aufbau wertvoller Netzwerke in Organisationen – Ein Sozialkapitalmodell". Netzwerktreffen „Neuere theoretische Ansätze und empirische Befunde in der Personal- und Organisationsökonomik“. Tübingen, 4. Oktober 2006.
  • Conrad Schulze-Bentrop: "Internationale Differenzen in der Personalpolitik und der Ragin-Ansatz". Netzwerktreffen „Neuere theoretische Ansätze und empirische Befunde in der Personal- und Organisationsökonomik“. Tübingen, 4. Oktober 2006.
  • Doris Warneke: "Internationale Mitarbeitereinsätze – Präferenzen von Entsendekandidaten". Netzwerktreffen „Neuere theoretische Ansätze und empirische Befunde in der Personal- und Organisationsökonomik“. Tübingen, 4. Oktober 2006.
  • Martin Schneider: „Goal Setting in the Professional Organization: No Carrot, No Stick, and No Yardstick?“ Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE): 18th Annual Meeting on Socio-Economics, Trier, 1. Juli 2006.
  • Anja Schmelter: "It's About Who You Know, Isn't It? Suggestions For Refining Measurements Of Individual Social Capital". Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE): 18th Annual Meeting on Socio-Economics. Trier, 1. Juli 2006.
  • Martin Schneider: „Goal Setting in the Professional Organization: No Carrot, No Stick, and No Yardstick?“ International Federation of Scholary Associations of Management (IFSAM): XIIIth World Congress. Berlin, 29. September 2006.
  • Martin Schneider: „Organisationskapital und spezifisches Humankapital als strategische Ressourcen“. 68. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Dresden, 9. Juni 2006.
  • Martin Schneider: „Möglichkeiten und Grenzen einer Steuerung der Personalarbeit durch Kennzahlen“. Ver.di: Klausurtagung Engere Mitarbeiter der Arbeitsdirektoren. Berlin, 4. April 2006.
2005
  • Martin Schneider: „Erfolgsmessung in Gerichten. Ökonomische Einsichten“. Vortrag vor Personalräten auf Einladung des Deutschen Beamtenbundes. Berlin, 26. September 2005.
  • Mihai Paunescu (Koautor Martin Schneider): „Empirical Varieties of Capitalism: Comparative Advantages and Dynamics over the Period 1990-1999“. Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE): 17th Annual Meeting on Socio-Economics, Budapest, 30. Juni 2005.
  • Martin Schneider: „Empirical Varieties of Capitalism: Comparative Advantages and Dynamics over the Period 1990-1999“. European Group for Organizational Studies, 21st EGOS Colloquium. Berlin, 29. Juni bis 02. Juli 2005.
  • Martin Schneider: „Goal Setting in the Professional Organization: No Carrot and No Stick?“ Workshop der Kommission Organisation im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Chemnitz, 24.-25. Februar 2005.
  • Martin Schneider: „Zielvorgaben in der professionellen Organisation“. 67. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Kiel, 20. Mai 2005. (Der zugrunde liegende Aufsatz wurde mit dem BDO Best Conference Paper Award ausgezeichnet.)
  • Martin Schneider: „Organisationskapital und spezifisches Humankapital als strategische Ressourcen“. 8. Kolloquium zur Personalökonomie. Konstanz, 10. März 2005.
Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft