Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Öffentliche Diskussion zu Robotik in der Pflege

Der akute Personalmangel in der Pflege ist auch in Paderborn spürbar. Fachkräftemangel, Aufnahmestopp in Pflegeheimen und in der ambulanten Pflege, ein hoher Krankenstand beim Pflegepersonal charakterisiert die Realität auch im Kreis Paderborn.

Am Donnerstag, den 10. Januar, diskutierten die Paderborner Grünen, ob Roboter eine Option bieten, das Pflegepersonal entlasten zu können.

Roboter in der Pflege werden nicht müde und könnten sowohl maschinengesteuerte als auch menschliche Aufgaben übernehmen. Ob computergesteuerte „Geschöpfe“ die Lösung unserer Pflegeprobleme sind, fragten Sigrid Beer MdL und Werner Jülke den Pflegedienstleiter der Caritas-Sozialstation St. Liborius Siegfried Bresser, Prof. Dr. Kirsten Thommes und Prof. Dr. Ulrich Rückert. Beide forschen über den Einsatz von Robotern in der Pflege. Impulse aus der Ethik steuerte Prof. Dr. Günter Wilhelms von der Theologische Fakultät Paderborn bei.

Einen Artikel zum Thema Robotik in der Pflege finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft