Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Neue Konferenzbeiträge im DFG-Projekt

Aus dem DFG-Projekt zu Identity wurden zwei Paper bei der European Group  for Organization Studies (Egos) akzeptiert “The crafting of organizational identity: Similarities and differences between the organization and its members as rhetoricians of the past”  von Karin Knorr, Franziska Hein-Pensel, Simon Oertel und Kirsten Thommes wurde für die sehr prestigereiche Standing Workinggroup 1 (Organization & Time: Understanding the Past (and Future) in the Present) angenommen. Das Paper “Communication of emotions in craft-based firms – Identity construction between innovation and tradition” von Karin Knorr und Kirsten Thommes wurde für Sub-theme 58: The Future of Analyzing Talk: Linguistic Theories and Methods in Organizing bei Egos angenommen.

Die Universität der Informationsgesellschaft