Neue Pu­bli­ka­ti­on: "Be­ha­vi­oral Eco­no­mics for Hu­man-in-the-Loop Con­trol Sys­tems De­sign"

 |  PublikationenForschung - Research

Wir freuen uns, dass der Artikel "Behavioral Economics for Human-in-the-Loop Control Systems Design: Overconfidence and the Hot Hand Fallacy" von Marius Protte, Prof. Dr. René Fahr und Prof. Dr. Daniel E. Quevedo (University of Queensland, Australien). Die interdisziplinäre Studie untersucht den Einfluss von Wahrnehmungsverzerrungen menschlicher Agenten auf ihre Entscheidungen in Human-in-the-Loop Kontrollprozessen mit HIlfe eines ökonomischen Experiments. 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: 

Protte, M., Fahr, R. und Quevedo, D. E. (2020): Behavioral Economics for Human-in-the-Loop Control Systems Design: Overconfidence and the Hot Hand Fallacy. In: IEEE Control Systems, Vol. 40(6): 57-76.