Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

Universität Paderborn veranstaltet digitale „Herbst-Uni“ für MINT-Fächer

Studieninteressierte können vom 11. bis 15. Oktober in zahlreiche Fächer der Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik hineinschnuppern

In den Herbstferien bietet die Universität Paderborn Studieninteressierten vom 11. bis 15. Oktober eine Woche lang ein MINT-Schnupperstudium mit spannenden Vorlesungen und eindrucksvollen Workshops aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Wirtscha­fsinformatik, Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Chemie, Physik und Elektrotechnik an. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 26. September möglich.

Im Rahmen des MINT-Schnupperstudiums hat das Projekt „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“ (fgi) dazu Themen für Schülerinnen der 8. bis 13. Klasse ausgearbeitet, das Projekt MINT@UniPB der Universität Paderborn bietet in der gleichen Woche ein zeitlich versetzt stattfindendes Programm für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) an.

In der Herbst-Uni haben die Schülerinnen und Schüler außerdem die Möglichkeit, zahlreiche Fragen rund ums Studium zu stellen und die Universität Paderborn näher kennenzulernen.

Die Wirtschaftsinformatik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet beispielsweise die folgenden Vorlesungen und Workshops an:

  • Die Ära der digitalen Assistenzsysteme
  • Wirtschaftsinformatik studieren! Und dann??? 
  • Fünf Sterne für diese Vorlesung? – Zur Bedeutung von Online-Bewertungen im Zeitalter der Digitalisierung

Weitere Informationen unter www.upb.de/fgi/herbst-uni und unter www.upb.de/mintunipb/herbst-uni.

Kontakt

Janina Seutter

Janina Seutter

Wirtschaftsinformatik, insb. Digitale Märkte

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft