Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

|

Zwei Dissertationen der Universität Paderborn beim Steuerfachtag in Nürnberg ausgezeichnet

Auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre zeichnet die Steuerberaterkammer Nürnberg seit vielen Jahren exzellente Dissertationen aus, die Wissenschaft und Praxis miteinander verbinden. Die Vergabe des bundesweit ausgeschriebenen Förderpreises ist ein wichtiger Baustein der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Auf dem diesjährigen Jubiläum des 50. Steuerfachtags in Nürnberg wurden vier Nachwuchswissenschaftlerinnen mit dem Förderpreis geehrt. Mit Dr. Vanessa Flagmeier („Financial Statements’ Tax Disclosure – Management Incentives and Usefulness“, Betreuer Prof. Dr. Jens Müller) und Dr. Saskia Kohlhase („Studies on Financial Reporting and Taxation“, Betreuerin Prof. Dr. Urška Kosi) war die Universität Paderborn zwei Mal vertreten. Da sich Dr. Vanessa Flagmeier derzeit auf einem Forschungsaufenthalt an der University of North Carolina (USA) befindet, nahm Prof. Dr. Kosi die Auszeichnung stellvertretend in Empfang. „Gleich zwei der insgesamt vier Preise nach Paderborn zu holen, ist auch für unser Department „Taxation, Accounting and Finance“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften eine besondere Auszeichnung“, freut sich die Sprecherin des Departments, Professorin Urška Kosi. Die Auszeichnungen vom Verein Nürnberger Steuergespräche sind mit je 1.500 Euro dotiert.

Die Universität der Informationsgesellschaft