Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

SAP-Zertifizierungskurs: TERP10 „ERP – Integration of Business Processes" vom 26.2. bis 12.3.2018

Neu an der Universität Paderborn wird seit letztem Jahr an 10 Werktagen der Zertifizierungskurs „Enterprise Resource Planning  – Integration of Business Processes“ mit SAP (TERP10) angeboten.

Der Kurs einschließlich Prüfung wird vom 26. Februar bis 12. März vom  Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Betriebliche Informationssysteme, von Prof. Dr. Daniel Beverungen im Gebäude Q der Universität Paderborn ausgerichtet. Am letzten Tag findet die Prüfung zur Zertifizierung zum SAP Certified Business Associate with SAP ERP 6.0 statt. Anmelden können sich insbesondere Studierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, aber auch Studierende anderer Fakultäten der Universität Paderborn oder auch anderer Hochschulen.

Die mit einer regulären SAP-Weiterbildung verbundenen höheren Teilnahmegebühren sind für Studierende erfreulicherweise sehr ermäßigt. So zahlen Studierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Uni Paderborn für den Kurs einschließlich Prüfungsgebühr 450 Euro und Studierende von anderen Fakultäten der Uni Paderborn oder anderen Hochschulen zahlen 600 Euro.

Wer am Kurs teilnimmt, lernt, wie die wesentlichen integrativen Geschäftsprozesse in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Planung, Projektmanagement, Vertrieb, Kundenservice, Anlagenverwaltung, Finanzbuchhaltung, Personalwirtschaft und Analytics innerhalb von SAP ERP zusammenspielen. Die Zertifizierungsprüfung durch SAP führt nach erfolgreichem Bestehen zu einem weltweit in der Wirtschaft voll anerkannten SAP-Zertifikat.

Prof. Dr. Daniel Beverungen: „In aktuellen Stellenanzeigen wird zunehmend profunde SAP-Erfahrung gewünscht. SAP-Anwendungen können bei uns nicht nur live erfahren werden, sondern auch im Rahmen von Zertifizierungen nachgewiesen werden. Nicht nur für die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften oder der Wirtschaftsinformatik, sondern auch für Studierende im Ingenieurwesen oder in der Informatik sind diese Zusatzqualifikationen für Bewerbungen und die spätere Arbeit in Betrieben von Vorteil.“

Ansprechpartner für den Kurs ist Ingo Berendes
[ingo.berendes(at)uni-paderborn(dot)de].

Anmeldungen:
Der Kurs findet mit maximal 25 Studierenden statt. Bitte Immatrikulationsbescheinigung dem ausgefüllten Anmeldeformular beifügen.

Anmeldeformular:
https://wiwi.uni-paderborn.de/fileadmin/dep3ls8/Bilder/Sonstige/Anmeldeformular_2018_Maerz.pdf

Weitere Informationen:
http://upb.de/bis


Text: Ulrike Kropf

Die Universität der Informationsgesellschaft