Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

Lehrpreis 2018 der Paderborner Wirtschaftswissenschaftler geht an Prof. Dr. Lena Steinhoff

Erfolg mit „forschendem Lernen“

Prof. Dr. Lena Steinhoff ist die diesjährige Trägerin des „Lehrpreises der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für besonderes Engagement in der Lehre“ an der Universität Paderborn.

Die Expertin für Beziehungsmarketing, Konsumentenverhalten, Dienstleistungsmanagement sowie Experimentalforschung studierte, promovierte, forschte und lehrte als Post-Doc und akademische Rätin über einen Zeitraum von 15 Jahren am Lehrstuhl für „Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing“ bei Prof. Dr. Andreas Eggert in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn.

Nach Auffassung der Jury war es der seit 1. September an der Universität Rostock lehrenden Juniorprofessorin gelungen, die Kluft zwischen Lehre und Forschung durch An-und Einbindung aktueller Forschung und Bezugnahme zu aktuellen Forschungsbefunden zu überwinden. Gewürdigt wurde ihr besonderes Engagement in der Konzeption und Umsetzung des „forschenden Lernens“ in den Wirtschaftswissenschaften, sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudium.

Gegenstand der Nominierung war die Neukonzeption eines Bachelor-Teilmoduls zum Thema „Konsumentenverhalten“ in Kooperation mit Lehrstuhlinhaber Professor Eggert und eines Mastermoduls „Relationship Marketing: Understanding and Managing Customer Loyalty“.

Die Vorteile ihrer Lehrmethode: Studierende lernen die aktuellen Forschungsstände sowie zahlreiche praktische Beispiele und Anwendungen kennen und erarbeiten in Gruppen ihre eigene Forschungsidee, die Gegenstand einer Abschlusspräsentation ist. Studierende kommen zudem rasch zum Kern des „forschenden Lernens“, was bedeutet:  Verstehen und Diskutieren von aktuellen Forschungsergebnissen und Entwicklung und Verteidigung einer eigenen Forschungsidee.

Studiendekan Prof. Dr. H.-Hugo Kremer stellte in seiner Laudatio am 17. November die Vergabekriterien der Jury heraus und resümierte: „Frau Steinhoff ist es in ganz besonderer Weise gelungen, Forschung bereits in der Lehre zu verankern. Sie hat ihre Lehrveranstaltungen forschungsorientiert und für die Studierenden sehr praxisrelevant gestaltet und sie hat die Studierenden aktiviert und in den Rahmen ihres Forschungshandelns mitgenommen.“

Lena Steinhoff erinnerte an die Freude und Begeisterung der Studierenden, als diese ihre ersten Forschungsergebnisse vorstellten und versäumte es auch nicht, im Blick zurück ihren Dank ihren Paderborner Kolleginnen und Kollegen auszusprechen: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Grundlage für diesen schönen Erfolg ist sicherlich das unterstützende Lehrumfeld an meinem ehemaligen Lehrstuhl, dem ich herzlich danken möchte. Dort wurde ich immer darin bestärkt, mich für gute Lehre zu engagieren und hatte alle Freiheiten, meine Ideen umzusetzen.“

Text: Dr. Reinhard Schwarz

Die Universität der Informationsgesellschaft