Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen Bildinformationen anzeigen
Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen. Bildinformationen anzeigen

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen

Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen.

|

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn veranstaltet dreitägigen Forschungsworkshop in Lippstadt

Der regelmäßig von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn veranstaltete Fakultätsforschungsworkshop fand in diesem Jahr vom 6. bis 8. September in Lippstadt statt.

Die nun schon seit mehreren Jahren im zweijährlichen Rhythmus durchgeführte Veranstaltung fördert den Austausch über Forschungsarbeiten innerhalb der gesamten Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Gerade den Nachwuchswissenschaftlerinnen und ‑wissenschaftlern bietet sich hier die gute Gelegenheit, aktuelle Arbeiten vorzustellen und mit Mitgliedern aus allen Departments der Fakultät zu diskutieren und internes Netzwerken zu betreiben. Rund 100 Teilnehmer nahmen den Weg auf sich, um über mehrere Tage die Forschung in den Mittelpunkt zu stellen. In insgesamt 14 Plenarvorträgen und 16 Postern, die in zwei Postersessions diskutiert wurden, war das gesamte fachliche Spektrum der Fakultät mit Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik vertreten. Der Vortrag von Thomas Hoppe und das Poster von Christian Wilke wurden mit dem „Best Paper Award“ und dem „Best Poster Award“ besonders ausgezeichnet.

Die im Tagungsraum angestoßenen Diskussionen setzten sich auch während einer Kanutour auf der Lippe fort. Diese stärkte das Gemeinschaftsgefühl und machte nicht zuletzt deutlich, dass in der Fakultät „alle im gleichen Boot“ sitzen.

„Wir hoffen, dass der ‚Geist von Lippstadt‘ auch weiter im Alltag im Q-Gebäude wirkt und so manchen Forschungsantrag initiiert und die Qualität der Promotionsvorhaben weiter stärkt“ betonte der gut gelaunte Forschungsdekan, Prof. Dr. René Fahr in seinem Schlusswort zum Forschungsworkshop.

Details zum Fakultätsforschungsworkshop: wiwi.upb.de/forschung/aktivitaeten/forschungsworkshop/

Die Universität der Informationsgesellschaft