Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

Doktorandenworkshop der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften: Qualitätssicherung der Promotionsprojekte im Fokus

Auf dem diesjährigen Doktorandenworkshop hatten die Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am 29. Januar die Möglichkeit, den aktuellen Stand ihrer eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten Professorinnen und Professoren sowie weiteren interessierten Fakultätsmitgliedern vorzustellen und zu diskutieren.

„An die 30 Beiträge in Form von Vorträgen und Poster-Präsentationen belegen das Interesse und Engagement unserer Doktorandinnen und Doktoranden“, freut sich der Prodekan für Forschung, Prof. Dr. Claus-Jochen Haake. Der Austausch und die Präsentation und Diskussion von aktuellen Forschungsergebnissen mit wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern findet regelmäßig in Form entweder eines externen Fakultätsforschungsworkshops oder eines uni-internen Doktorandenworkshops der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften statt.

Mit dem im Jahr 2010 an der Fakultät eingeführten Curriculum für das Promotionsstudium verfolgt die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn als oberstes strategisches Ziel die Qualitätssicherung der Promotionsprojekte und der daran anknüpfenden Forschung, wobei die Promotionen in einem angemessenen Zeitrahmen abgeschlossen sein sollen. „Das Programm sichert eine solide fachliche Basis und bietet eine gezielte Hinführung auf das Promotionsthema. Damit soll die Planbarkeit auch in zeitlicher Hinsicht erleichtert werden“, erläutert Prof. Haake. Diese Ziele werden von der Fakultät durch ein spezielles Kurs- und Seminarangebot unterstützt.

Die im Promotionsstudiengang eingeschriebenen Doktorandinnen und Doktoranden werden durch ein qualifiziertes Lehrangebot auf hohem wissenschaftlichen Niveau bei ihrer Forschungsarbeit systematisch und verbindlich angeleitet und gefördert. Zusätzlich bieten das fakultätsweite Forschungsseminar sowie speziellere Vortragsveranstaltungen auf Departmentebene eine hervorragende Gelegenheit, sich mit aktuellen Forschungsarbeiten aus der gesamten Breite der Wirtschaftswissenschaften auseinanderzusetzen. Neben der Teilnahme an internationalen Konferenzen dienen hierbei auch die Gastvorträge und Gastprofessuren u. a. dem Knüpfen von nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken.

Kontakt:
Prof. Dr. Claus-Jochen Haake, Tel. 05251 60-3378, E-Mail: claus-jochen.haake[at]wiwi.upb.de

Die Universität der Informationsgesellschaft