Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

„Bachelor“ nicht nur als Studienabschluss – Paderborner Studierende und Karstadts "Ladies Night"

Karstadt Münster eröffnete interessierten Master-Studierenden der Universität Paderborn die Werbestrategie der „Ladies Night“ und bat sie, diese wissenschaftlich zu untersuchen und neue Vorschläge zu erarbeiten.

Die Studierenden besuchten im Rahmen ihres wirtschafswissenschaftlichen Studiums an der Universität Paderborn im Master-Modul Internationales/Europäisches Wirtschaftsrecht bei Prof. Dr. jur. Krimphove die Filiale des Karstadt Konzerns in Münster. Hier setzen sich die Studierenden insbesondere mit den rechtlichen Grenzen und wirtschaftlichen Möglichkeiten von Werbung im Europäischen Binnenmarkt auseinander. Daher rührt auch ihr Interesse an der Werbemaßnahme „Ladies Night“.

Werbemaßnahme „Ladies Night“

Am Freitag, 8. November, fand am Abend bei Karstadt in Münster bereits zum fünften Mal ein Shopping-Event – exklusiv für Damen – statt. Zahlreiche Angebote und Events wurden den Besucherinnen präsentiert. Beispiele aus dem Aktionsprogramm sind eine professionelle Hautanalyse mit Beratung zum passenden Make-up, eine Typ-Beratung oder eine individuelle Farb- und Stilberatung zu den aktuellen Modetrends und Farben. Rüdiger Dünnebier, ein singender Gourmet-Koch, gab Tipps in der Showküche. Neben Prosecco und exotischen Cocktails rundeten weitere Aktionen und Angebote die Veranstaltung ab.
 
Als vermeintliches Highlight des Abends war der Bachelor Jan Kralitschka zu Gast. Er eröffnete mit den Gewinnerinnen einer Verlosung die Ladies Night und stand anschließend für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Am Ende des Abends übergab er seiner Auserwählten im Schlussprogramm „Ladies Night-Clubbing“ eine Rose.
 
Die Werbestrategie hat bislang einen solchen Bekanntheitsgrad erreicht, dass sich nun auch Studierende der Universität Paderborn mit ihm wissenschaftlich auseinandersetzen.

Zur Einführung der Paderborner Studierenden der Wirtschaftswissenschaft erläuterte Herr Carlo Hänsch, Schauwerbeleitung Karstadt Münster, die Werbemaßnahme „Ladies Night“ in ihren Details, zeigte den bisherigen Erfolg dieser Aktion auf und erläuterte den Studierenden – anhand eines ausgiebigen Rundgangs durch das Haus – die vielfältigen Werbe- und Präsentationsmöglichkeiten von Karstadt Münster.

Kontakt:
Prof. Dr. jur. Dieter Krimphove, Tel. 05251 60-2066, E-Mail: dieter.krimphove[at]wiwi.upb.de

Die Universität der Informationsgesellschaft