Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Leistungsanrechnungen

Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen

Im Ausland erbrachte Studienleistungen können anerkannt werden, sofern hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen besteht, die ersetzt werden.

Zuständig für die Anerkennung ist die oder der jeweilige Modulverantwortliche. Folgende Module fallen in den Zuständigkeitsbereich von Prof. Dr. Jungblut:

  • W1411 Makroökonomik für Nebenfächler (BA, 5 ECTS, nur zusammen mit Mikroökonomik)
  • W2411 International Economics: Basic Concepts and Current Issues (BA, 10 ECTS)
  • W2414 Economics of European Integration (BA, 5 ECTS)
  • W4481 Spezielles Vertiefungsgebiet (MA, 10 ECTS)
  • W4482 Spezielles Vertiefungsgebiet (MA, 5 ECTS)
  • Japanese for Business and Economics (BA, MA, 5 ECTS, 10 ECTS)

Folgende Unterlagen sind für eine Anrechnung notwendig:

  • Vor dem Auslandsaufenthalt: (1) vorausgefülltes Formular zur Anrechnungszusage, (2) ausführliche Kursbeschreibung einschließlich Stundenumfang/ECTS und, falls vorhanden, (3) Gliederung und Literaturangaben.
  • Nach dem Auslandsaufenthalt: (1) vorausgefüllter Anrechnungsbogen, (2) Prüfungsergebnis, (3) Informationen zum Grading Schema der Partneruniversität und - auf Anfrage - (4) Kursunterlagen und Mitschriften. 

Wichtig: Eine nachträgliche Anrechnung ohne vorherige Anrechnungszusage ist nicht möglich!

Für eine Anrechnungsanfrage benutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular. Reichen Sie zeitgleich zu Ihrer Anfrage alle notwendigen Unterlagen über das Sekretariat Q4.334 oder das Postfach von Prof. Dr. Jungblut (Ebene Q0, Postfach 2) ein.

Notenkompensation MSc. International Economics and Management

Studierende mit einer Abschlussnote im Bachelorstudium von >2,5 bis 3,0 benötigen für den Zugang zum Master International Economics and Management eine Notenkompensation.

Je nach Note sind für die Kompensation 45 bzw. 50 ECTS in den Bereichen Quantitative Methoden/Economics notwendig. Dieser Bereich umfasst alle Module mit den Modulnummern W14__ , W24__ und W34__ sowie Mathematik I, Mathematik 2 und einige wenige weitere Module. Alternativ kann eine Abschlussarbeit mit Themenschwerpunkt Quantitative Methoden/Economics genutzt werden. Eine Übersicht des Verfahrens zeigt folgendes Dokument.

Zur Beantragung einer Notenkompensation wird ein Leistungsnachweis - oder sofern vorhanden - eine Vorlage des Transcript of Records zur Kopie (bei der Kompensation über Kurse aus den Bereichen Economics oder Quantitative Methoden) oder ein Nachweis über die bestandene Abschlussarbeit (bei der Kompensation über eine Abschlussarbeit aus den Bereichen Economics oder Quantitative Methoden) benötigt. Auf den erforderlichen Unterlagen müssen die absolvierten ECTS der Module bzw. der Betreuer der Bachelorarbeit ersichtlich sein. Zudem sind Matrikelnummer, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum zu vermerken. Die Dokumente können im Sekretariat von Prof. Jungblut (Q4.334) abgegeben oder im Postfach (Q0) eingeworfen werden (bitte keine Originalzeugnisse einreichen). Die Bestätigung der Notenkompensation wird im Anschluss an das Studierendensekretariat (Herrn Fischer) gesendet.

Anfragen oder Anträge zur Notenkompensation können über das nachfolgende Kontaktformular an den Studiengangsbeauftragten, Prof. Dr. Jungblut, gerichtet werden.

Learning Agreement Incoming

Wenn Sie eine Unterschrift unter Ihr (Erasmus+) Learning Agreement benötigen, reichen Sie das Agreement bitte zur Unterschrift im Sekretariat von Prof. Dr. Jungblut (Departmental Coordinator, Q4.334) ein.

Wichtig: Das eingereichte Learning Agreement muss

  1. auf jedem Seitenkopf Ihren Namen tragen!
  2. von Ihnen unterschrieben sein!
  3. in seiner aktuellsten Fassung einschließlich erfolgter Unterschriften eingereicht werden!
  4. immer vollständig eingereicht werden. Einzelseiten können nicht unterschrieben werden!

Das unterschriebene Agreement kann in der Regel ein bis zwei Werktage später an gleicher Stelle abgeholt werden. Falls Sie weitere Anfragen haben, nutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular.

Learning Agreement Outgoing (Studium)

Für die Unterschrift Ihres Learning Agreements ist der jeweilige Kooperationsbeauftragte verantwortlich. Im Fall von Prof. Dr. Jungblut können Sie das Agreement zur Unterschrift im Sekretariat (Q4.334) einreichen.

Wichtig: Das eingereichte Learning Agreement muss

  1. auf jedem Seitenkopf Ihren Namen tragen
  2. von Ihnen unterschrieben sein
  3. in seiner aktuellsten Fassung einschließlich erfolgter Unterschriften eingereicht werden
  4. immer vollständig eingereicht werden. Einzelseiten können nicht unterschrieben werden

Zusätzlich zu dem Learning Agreement muss eine Kopie der Vorabzusage zur Anrechnung für alle aufgeführten Module beigefügt werden.

Das unterschriebene Agreement kann in der Regel ein bis zwei Werktage später an gleicher Stelle abgeholt werden. Falls Sie weitere Fragen haben, nutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular.

Deutschkurse im MSc. International Economics and Management

Studierende im MSc. IEM, die zum Zeitpunkt der Einschreibung nicht über die geforderten Deutschkenntnisse verfügen, müssen diese studienbegleitend vor Abschluss ihres Masterstudiums erwerben. Die geforderten Deutschkenntnisse können an der Universität Paderborn in Deutschkursen im Gesamtumfang von 240 Stunden Dauer erworben und im Rahmen des Studium Generale für das Wahlmodul „Elective-Module“ angerechnet werden.

Wenn Sie eine Anrechnung der besuchten Deutschkurse im Umfang von maximal 10 ECTS im Rahmen des Studium Generale wünschen, müssen die Nachweise über die besuchten Kurse beim Studiengangsbeauftragten vorgelegt werden. Alle Nachweise werden dann gesammelt an das Prüfungssekretariat weitergeleitet.

Für Anfragen zur Anrechnung von Deutschkursen im MSc. IEM nutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular.

Anerkennung im MSc. IEM

Leistungen, die in anderen Studiengängen als dem MSc. IEM oder in Studiengängen an anderen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen, an staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademien oder in Studiengängen an ausländischen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen erworben wurden, werden auf Antrag anerkannt, sofern hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen besteht, die ersetzt werden. Eine Leistung kann nur einmal anerkannt werden. Zuständig für die Anerkennungen ist der Prüfungsausschuss.

Anfragen zur Anerkennungen von Leistungen im MSc. IEM richten Sie bitte an den Studiengangsbeauftragten, Prof. Dr. Jungblut, der Ihre Anfrage an den Prüfungsausschuss weiterleiten wird.

Bitte reichen Sie zeitgleich alle zur Anerkennung erforderlichen Unterlagen (insbesondere die durch die Leistungen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Prüfungsergebnisse) als Kopie über das Sekretariat Q4.334 oder das Postfach von Prof. Dr. Jungblut (Ebene Q0, Postfach 2) ein.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft