Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Designed by Freepik.com

Master of Science International Business Studies

wir freuen uns über Ihr Interesse am M. Sc. International Business Studies. Der Masterstudiengang in Paderborn verwirklicht ein interdisziplinäres Studienkonzept, das zusätzlich neben einer wirtschaftswissenschaftlichen eine Ausbildung in zwei Fremdsprachen beinhaltet und interkulturelle Aspekte durch den Vergleich der Institutionen verschiedener Länder betrachtet. 

Im Sprachbereich herrscht im Master in den Seminaren eine gute Lernatmosphäre aufgrund von kleinen Kursen. So können die Sprachkenntnisse intensiv vertieft werden und auf besonders für das spätere Berufsleben wichtige Fähigkeiten eingegangen werden.  

In den wirtschaftswissenschaftlichen Vorlesungen während des M. Sc. International Business Studies nimmt die Praxisorientierung zu und ermöglicht Ihnen so erste Kontakte mit externen Unternehmen zu knüpfen, um so wichtige Erfahrungen  für das spätere Berufsleben zu sammeln.  

Außerdem bietet die Universität Paderborn aufgrund der vielen Partneruniversitäten sehr gute Möglichkeiten eine Zeit lang im Ausland zu studieren. Auch wenn ein Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums nicht verpflichtend vorgeschrieben ist, wird dieser jedoch von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unterstützt und gefördert. Beispielsweise gibt es die Möglichkeit in Asien im Rahmen des ASBE Programmes, zu studieren oder auch ein Auslandsstudium in den USA im Rahmen eines "Double Degree Programs" zu absolvieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des International Office

Ihr Studiengangverantwortlicher

Prof. Dr. Martin Schneider

Studentische Meinungen

Annika Senkovic: „IBS an der Uni Paderborn war eine der wenigen Unis, die zwei Fremdsprachen im Studienprogramm hat.“

Nach meiner Ausbildung habe ich mich nach Studiengängen erkundigt, die die Betriebswirtschaft mit Fremdsprachen sinnvoll verbinden und ein gutes Studienangebot an beiden Fakultäten bieten. IBS an der Uni Paderborn war eine der wenigen Unis, die zwei Fremdsprachen im Studienprogramm hat. Daher ist meine Wahl auf Paderborn gefallen, auch wenn der Standort an sich nicht das entscheidende Kriterium war.

Aber auf Grund der Nähe zu meiner Heimatstadt, habe ich den Studienort als Vorteil gesehen und mich auch auf das Studienleben in einer kleineren und familiäreren Stadt gefreut. Wenn PB auch recht klein ist, weiß man gerade die familiäre Atmosphäre im Laufe der Zeit sehr zu schätzen. Meine Erfahrungen mit dem Leben in PB und in einer WG sind durchweg positiv. Gerade Möglichkeiten wie die Mitarbeit in Fachschaften oder das breite Angebot des Hochschulsports machen es einem leicht, Anschluss zu finden. Die Studienbedingungen sind grundsätzlich positiv zu bewerten. Das Angebot an Kursen im Bereich Wirtschaftswissenschaften wird kontinuierlich ausgebaut.

Den Schwerpunkt Personal zu wählen stand für mich von Anfang an fest, da ich sehr positive Erfahrungen in der Human Resource Abteilung während meiner Ausbildung sammeln konnte und mich die Arbeit mit den Menschen und Mitarbeitern immer begeistert hat. Ich fand es durchaus positiv, diese genaue Richtung für mich gekannt zu haben, da mir dies bei der Fächerwahl natürlich sehr geholfen hat und ich mich nicht erst während des Studiums orientieren musste. Auch die Inhalte bestimmter Vorlesungen konnte ich somit vorab besser einschätzen.

Berufsperspektiven

Der Masterstudiengang International Business Studies (M.Sc.) bietet den Studierenden einerseits die Möglichkeit zur weitergehenden Spezialisierung in dem präferierten Themengebiet. Andererseits wird eine Vertiefung der wissenschaftlichen Ausbildung gewährleistet, welche als Grundlage für ein mögliches Promotionsstudium dient. 

Grundsätzlich ändern sich die Berufsbilder im Vergleich zum Bachelorabschluss nicht. Jedoch wird eine erweiterte Spezialisierung durch eine Auswahl an ergänzenden Modulen gewährleistet. Die Vertiefung selbst gewählter Schwerpunkte und die Gestaltung des persönlichen Profils sind aufgrund des steigenden Bedarfs an gut ausgebildeten Fachkräften angebracht und erstrebenswert.

Des Weiteren wird durch die Vertiefung der Sprachkenntnisse und die Betrachtung institutioneller Unterschiede in verschiedenen Ländern die Internationalität der Studierenden geschult, die in der globalen Geschäftswelt einen immer höheren Stellenwert einnimmt. 

Ein weiterer Schwerpunkt des Masterstudiums liegt in der wissenschaftlichen Ausbildung der Studierenden. Die wichtige Stellung der Forschung an der Universität Paderborn wird dadurch unterstrichen, dass die Studierenden während des Masterstudiums vermehrt wissenschaftliche Arbeiten in verschiedenen Disziplinen verfassen, um dadurch die wissenschaftliche Arbeitsweise und Methodik zu erlernen und anzuwenden. Darüber hinaus soll ebenfalls das Interesse für ein Themengebiet erweckt werden, welches in einem möglicherweise folgendem Promotionsstudium aufgegriffen werden kann.

Aufgrund der Möglichkeit verschiedene Schwerpunkte in dem Studium zu legen, variieren die Berufsbilder der Masterabsolventen. Zum Beispiel lassen sich berufliche Profile erlangen, die u.a. zu den Bereichen Strategic Managment, Corporate Finance, Unternehmensberatung und Marktforschung zuzuordnen sind.

Beispielstudienpläne für ausgewählte Berufsbilder

Hier finden Sie einige exemplarisch ausgewählte Berufsbilder, die als Orientierung bei der Modulauswahl dienen können. Beachten Sie bitte, dass die Angaben lediglich als Orientierung dienen sollen und die Liste nicht exhaustiv ist.

Die Berufsbilder basieren auf Studienplänen, die im WS 12/13 in Kraft treten. Studierende, die ihr Studium zu einem früheren Zeitpunkt begonnen haben, sollten etwaige Unterschiede in dem für sie relevanten Studienplan berücksichtigen.

Modulkonzept

Studienelemente

Die Studiengänge an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sind modular aufgebaut. Das Studium der International Business Studie (M. Sc.) umfasst profilbildende BWL-Fachmodule, Methodenmodule, Fremdsprachen- bzw. Kultur- und Wahlmodule, die aus dem vielseitigen Angebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kombiniert werden können. 

Jedem Bereich sind unterschiedliche Module zugeordnet, von denen eine bestimmte Anzahl zu absolvieren ist. Diese Bereiche erlauben es den Studierenden, unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb ihres Masterstudiums zu setzen. Sie bauen jeweils auf den Inhalten der angebotenen Bereiche der Profilierungsphase des Bachelors auf und untergliedern sich ebenfalls in verschiedene Module. Das angebotene Modulspektrum für den Masterstudiengang IBS umfasst die Bereiche

  • Management,
  • Taxation Accounting und Finance,
  • Produktions- und Informationsmanagement,
  • International Economics,
  • Methoden,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Wirtschaftspädagogik und
  • Wirtschaftsinformatik.

Die Module wiederum bestehen aus unterschiedlichen Teilveranstaltungen, wie zum Beispiel Lehrveranstaltungen, Übungen, Seminaren oder Hausarbeiten. Module sind nur komplett, das heißt als Ganzes belegbar und abzuschließen.

Wer seine bereits erworbenen Kenntnisse aus dem Bachelorstudiengang vertiefen möchte, sollte sich für einen entsprechenden Schwerpunkt im bereits bekannten Gebiet entscheiden. Es ist allerdings keine Pflicht, die Schwerpunktwahl der Profilierungsphase auch im Masterstudiengang fortzuführen. Entscheidet sich der Studierende für Bereiche mit anderen Schwerpunkten, müssen eventuell fehlende Kenntnisse von den Studierenden selbst aufgearbeitet werden.

Studienverlaufsplan

Der Studienverlaufsplan ist ein Vorschlag zum Ablauf des Masterstudiums. Abweichend von der dargestellten zeitlichen Abfolge der Module ist auch eine andere zeitliche Struktur innerhalb des 4-semestrigen Studiums denkbar. Diese hängt letztlich von Ihren individuell zusammengestellten inhaltlichen Schwerpunktsetzungen ab.

Umfassende Informationen bietet die Prüfungsordnung, welche alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen beinhaltet.

Bewerbungsinformationen

An der Universität Paderborn werden die Einschreibungen zentral über das Studierendensekretariat organisiert. Für Studienbewerber aus Deutschland bzw. aus dem EU-Ausland erfolgt die Bewerbung um einen Studienplatz online über das Bewerbungsportal PAUL. Die erforderlichen Unterlagen zur Einschreibung finden Sie unter http://www.uni-paderborn.de/zv/3-3/immatrikulation

Studienbewerber aus Drittländer wenden sich bitte an das International Office.

Eine Übersicht über zulassungsfreie und zulassungsbegrenzte Studiengänge, sowie über die Anmeldefristen finden Sie hier.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang International Business Studies (M. Sc.) ist

  • ein erfolgreicher Abschluss des Bachelorstudiengangs International Business Studies an der Universität Paderborn oder
  • ein erfolgreicher Abschluss eines gleichwertigen oder vergleichbaren forschungsorientierten Studiengangs der International Business Studies oder eines einschlägigen Studiengangs.

 Dieses Studium muss entweder

  • mindestens mit der Note 2,3 abgeschlossen worden sein, oder
  • die Bewerberin oder der Bewerber muss zu den ersten 35 vom Hundert aller Prüfungsabsolventen, die die Prüfung abgeschlossen haben, gehören. Dabei sind entweder alle entsprechenden Prüfungen des Abschlusssemesters sowie des vorhergehenden Semester oder alle entsprechenden Prüfungen der beiden vorhergehenden Semester zugrunde zu legen.

Grundsätzlich sind auch andere Bachelor- oder FH-Abschlüsse ausreichend. Jedoch werden diese inhaltlich (nicht formal) geprüft und meist scheitert es dabei am Umfang der methodischen oder sprachlichen Kenntnisse. Eine Übersicht über die Bereiche und den Umfang der mizubringenden Kenntnisse finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft