Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

designed by freepik.com

Bachelor of Science Wirtschaftswissenschaften

Allgemein formuliert liegt die Aufgabe der Wirtschaftswissenschaften in der Analyse ökonomischer Aspekte. Während innerhalb der Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre (BWL) die wirtschaftlichen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten einzelner Unternehmen untersucht und Erkenntnisse für betriebliche Strukturen und Prozesse abgeleitet werden, konzentriert sich die Volkswirtschaftslehre (VWL) auf wirtschaftliche Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten in einer Gesellschaft sowohl in Bezug auf einzelne wirtschaftende Einheiten wie auch gesamtwirtschaftlich.

Der Studiengang der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn umfasst die Teildisziplinen der BWL und VWL und ergänzt diese um anwendungsbezogene, quantitative Methoden aus der Mathematik und der Statistik sowie der Wirtschaftsinformatik. Ein effizientes Studienmanagement sorgt für kurze Studienzeiten. In sechs Semestern Regelstudienzeit soll der berufsqualifizierende "Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften“ erworben werden. Nach dem Erwerb des Bachelors kann eine weiterführende wissenschaftliche Qualifikation und Vertiefung der bereits erlangten Kenntnisse in einem 4-semestrigen Master-Studiengang erfolgen.

Sie sollten für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen mitbringen. Im Gegenzug wird Ihnen ein zeitgemäßes, qualitativ hochwertiges und ein an den sich ständig ändernden Anforderungen des nationalen und auch internationalen Arbeitsmarkts angepasstes Studium geboten, welches Sie durch vielseitige Wahlmöglichkeiten individuell gestalten können. Die hohe Dichte von Wirtschaftsunternehmen im Raum Paderborn und die gute technische und personelle Ausstattung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft bieten zudem hervorragende Voraussetzungen für Ihr Studium.

Die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung an der Universität Paderborn legt besonderen Wert auf fächerübergreifendes Denken, interdisziplinäre Zusammenarbeit und mehrsprachige Kommunikationsfähigkeit. Dies sind Anforderungen, deren Aneignung Ihnen auch im späteren Berufsleben maßgebliche Vorteile verschaffen werden. Kurze Wege auf dem Campus der Universität und gute Betreuungsverhältnisse bilden die Basis für ein persönlich ausgestaltetes Studium mit vielfältigen Unterstützungs- und Beratungsleistungen. Attraktive Austauschprogramme bieten zudem die Möglichkeit, wichtige internationale Erfahrungen zu sammeln.

Das Leben in der Stadt Paderborn wird maßgeblich durch die Studierenden beeinflusst. Die Stadt und die Region bieten umfangreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung mit vielen kulturellen, sportlichen und sozialen Veranstaltungen. Nutzen Sie auch diese Angebote, um sich in Paderborn rundum wohl zu fühlen!

Ich hoffe, Ihr Interesse mit dieser kurzen Einleitung geweckt zu haben und Sie in Paderborn persönlich begrüßen zu dürfen.

Ihr Studiengangverantwortlicher 

Prof. Dr. André Uhde

Besonderheiten des B. Sc. Wirtschaftswissenschaften in Paderborn

Mit der Struktur des Bachelorstudiums der Wirtschaftswissenschaften in Paderborn wird sichergestellt, dass die Studierenden innerhalb der gewählten Handlungsfelder unterschiedliche Sichtweisen einnehmen und miteinander verbinden können. Dieses Konzept wird auf der Masterebene fortgeführt, indem die Studierenden ausgesuchte Disziplinen erweitern und vertiefen können.

Studentische Meinungen

Saikal Gerlach:"Studieren ist die wichtigste Investition in die eigene Zukunft."

Im Jahr 2007 habe ich mich für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn entschieden. Studieren ist die wichtigste Investition in die eigene Zukunft. Ein guter Hochschulabschluss erhöht später die Chancen auf einen gut bezahlten Job.

Ich bin heute in meinem letzten Hochschulsemester und zurückblickend kann ich sagen, dass es auf jeden Fall eine richtige Entscheidung war.  Das Lehrangebot für Wirtschaftswissenschaftler ist vielfältig, man kann unter fünf verschiedenen Majors wählen.

An der Universität Paderborn gibt es zahlreiche studentische Initiativen, da findet jeder etwas. Ich finde, es ist wichtig sich neben dem Studium zu engagieren. Es macht Spaß und vermittelt die notwendigen Soft Skills. Meine Zukunftsaussichten nach dem Studium schätze ich optimistisch ein, da ich mich während meines Studiums auf eine Karriere im Marketingbereich durch entsprechende Lehrveranstaltungen, einschlägige Praktika und Tätigkeit in studentischen Initiativen vorbereitet habe.

Valentina Westerheide: "Meine Entscheidung für die Universität Paderborn war genau die richtige!"

Zurzeit bin ich kurz vor dem Ende meines Bachelorstudiums an der Universität Paderborn. Ich habe 2010 direkt nach dem Abitur mit meinem Studium angefangen. Paderborn habe ich zum einen auf Grund der Nähe meines Heimatortes und zum anderen wegen des Modulangebotes der Universität, gewählt. Letzteres ermöglicht sowohl eine breite Fächerung des Studiums als auch eine gute Spezialisierung nach der sogenannten Assessmentphase. Es werden zahlreiche Module in fünf verschiedenen Bereichen angeboten: Management, Taxation, Accounting und Finance, Produktions- und Informationsmanagement, Wirtschaftspädagogik und Volkswirtschaft.

Während meiner Zeit an der Universität habe ich immer den Eindruck gewonnen, dass sich die Professoren, in den einzelnen Modulen, sehr viel Mühe geben schwierige Sachverhalte mit praktischen Beispielen und einfachen Vorgehensweisen besser zu erläutern. Ebenfalls werden bei einigen Modulen praxisnahe Gastvorträge gehalten, die immer wieder sehr interessant und abwechslungsreich sind.

Die Universität selbst stattet sich von Jahr zu Jahr immer besser aus. Zurzeit wird eine zweite Mensa errichtet und letztes Jahr wurde die Bibliothek erweitert und neue Hörsäle gebaut. Dadurch dass die Universität eine Campusuniversität ist, sind die Wege von Hörsaal zu Hörsaal in kürzester Zeit machbar.
Wenn man Hilfe braucht, sind auch die wissenschaftlichen Mitarbeiter sehr nett und zuvorkommend.

Auch die anderen Fakultäten liegen auf dem Campus, wobei man hier die Möglichkeit erhält einen Einblick in andere Studiengänge zu bekommen und andere Studenten einfacher kennen zu lernen.

Alles in allem habe ich die richtige Entscheidung, in Bezug auf die Universität und das Studium, getroffen. Gerade in der Wiwi-Fakultät lernt man selbstständiges Arbeiten und lernt Probleme eigenständig zu lösen. Es wird durch Tutorien, Übungen oder Sprechstunden genügend Hilfestellung von den Professoren gegeben. Jedoch ist das Studium nicht mit der Schule zu vergleichen. Im Studium gibt es viele Selbstlernphasen, die ebenfalls von jedem Studenten absolviert werden müssen.

Meine Entscheidung für die Universität Paderborn war genau die richtige. Ich kann unsere Uni wirklich jedem empfehlen und auch ihr werdet sehen, dass das Leben neben der Uni in Paderborn sehr gut ist.

Berufsperspektiven

Die Berufsfelder nach Abschluss des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften hängen im Wesentlichen vom durch die Studierenden zu gestaltenden Profil ab, das durch die Wahl von Modulen der verschiedenen Majors bestimmt wird. Da jeder dieser Majors frei mit einem anderen kombiniert werden kann, haben alle Studierenden die Möglichkeit, eine gezielt individuelle Qualifikation zu erhalten. Das spätere Tätigkeitsspektrum umfasst alle Bereiche des unternehmerischen und organisatorischen Handelns - abhängig vom erworbenen individuellen Qualifikationsprofi

1. Eintritt in die Berufswelt

Der Bachelorstudiengang ermöglicht, dank der weitreichenden Spezialisierungsoptionen, eine Fokussierung und inhaltliche sowie methodische Ausrichtung auf den angestrebten Berufsweg. Der Bachelor als berufsqualifizierender Abschluss befähigt die Absolventen direkt ins Berufsleben einzusteigen.

2. Perspektiven in der Wissenschaft

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn berechtigt weltweit zu verschiedenen Aufbaustudiengängen. Er berechtigt an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn außerdem grundsätzlich zum Zugang zu den folgenden Masterstudiengängen:

Weitere Zulassungsvoraussetzungen sind den jeweiligen Seiten der Masterstudiengänge zu entnehmen.

Beispielstudienpläne für ausgewählte Berufsbilder

Hier finden Sie einige exemplarisch ausgewählte Berufsbilder, die als Orientierung bei der Modulauswahl dienen können. Beachten Sie bitte, dass die Angaben lediglich als Orientierung dienen sollen und die Liste nicht exhaustiv ist.

Modulkonzept

Im Verlauf des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften sollen den Studierenden unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen in der Berufswelt die fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden sowie nötige Schlüsselqualifikationen vermittelt werden, so dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit und Kommunikation, zur kritischen Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantworlichem Handeln befähigt werden. Die Regelstudienzeit beträgt dabei sechs Semester.

Die ersten zwei Semester bilden die Assessmentphase. Diese sieht den Besuch grundlegender Module in den Bereichen

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Mathematik,
  • Statistik und
  • Wirtschaftsinformatik vor.

Ferner werden die Studierenden durch ein Mentorenprogramm begleitet, welches Orientierung im Hochschulbetrieb und Unterstützung beim Übergang in den Studienalltag bietet.

Die auf die Assessmentphase folgenden vier Semester bilden die Profilierungsphase. Der hohe Autonomiegrad der Studierenden im Rahmen der Spezialisierungsmöglichkeiten durch die Majors erfordert ein effizientes und effektives Selbstmanagement. Die Wahl der zum Berufswunsch passenden Majors und die daraus resultierende erfolgreiche Studienorganisation bilden die Basis der in der Profilierungsphase vermittelten Qualifikationen.

Die Bachelorarbeit bildet den Abschluss der Profilierungsphase. Diese Prüfungsleistung soll zeigen, dass die Kandidatin oder der Kandidat in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist eine Problemstellung ihres oder seines Fachbereichs selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Studienverlaufsplan
Studienphasen

Assessmentphase

Die ersten zwei Semester des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften bilden mit dem Umfang von 60 ECTS (60 von 180 ECTS) die Assessmentphase. Im Rahmen eines Peer Mentoring Programms erfahren die Studierenden eine Begleitung in der Assessmentphase und werden im Rahmen der individuellen Studienplanung unterstützt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Profilierungsphase

Die Profilierungsphase umfasst gemäß der Regelstudienzeit vier Semester innerhalb derer 120 ECTS (120 von 180 ECTS) abgeleistet werden sollten. Sie ermöglicht eine individuelle Gestaltung des Studiums. Hier können die Studierenden nach eigenen Interessen,  vor dem Hintergrund der folgenden Anforderungen, Module aus verschiedenen Fachbereichen (Majors) wählen, so dass gezielt Schwerpunkte im Bachelorstudium gesetzt werden können. Weitere Informationen zur Profilierungsphase finden Sie hier.

Bewerbungsinformationen

An der Universität Paderborn werden die Einschreibungen zentral über das Studierendensekretariat organisiert. Für Studienbewerber aus Deutschland bzw. aus dem EU-Ausland erfolgt die Bewerbung um einen Studienplatz online über das Bewerbungsportal. Die erforderlichen Unterlagen zur Einschreibung finden Sie unter http://www.uni-paderborn.de/zv/3-3/immatrikulation

Studienbewerber aus Drittländer wenden sich bitte an das International Office.

Eine Übersicht über zulassungsfreie und zulassungsbegrenzte Studiengänge, sowie über die Anmeldefristen finden Sie hier.

Zugangsvoraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung ist das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife sowie alternativ ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt. Allerdings wird die Zahl der zu vergebenden Studienplätzen jedes Jahr neu ermittelt, so dass es bei der Vergabe der Studienplätze zur Anwendung eines so genannten "Orts-NC" kommen kann. Dabei würde die Auswahl der Bewerber u.a. anhand der Noten im Schulabschlusszeugnis erfolgen.

Der Studienbeginn ist jährlich im Wintersemester.

Genauere Informationen zur Bewerbung und Einschreibung finden Sie hier.

Studiengangsverantwortlicher

Prof. Dr. André Uhde

Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzierung und Investition

André Uhde
Telefon:
+49 5251 60-5650
Fax:
+49 5251 60-4207
Büro:
Q5.131
Web:

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Die Universität der Informationsgesellschaft