Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Foto: Adelheid Rutenburges

Ablauf des Programms

Um den deutschen und amerikanischen Abschluss zu erlangen, müssen teilnehmende Studierende sämtliche geforderte Leistungen beider Universitäten erfüllen.

An der UPB:

Für den Master-Abschluss (M.Sc.) sind regulär 120 ECTS nach dem jeweils geltenden Studienplan durch Modulprüfungen sowie die Masterarbeit zu erbringen.

An der ISU (ab WS 17/18)

Für den MBA müssen insgesamt zehn Pflichtkurse und vier Wahlkurse (42 credit hours = 70 ECTS) vorgewiesen werden, die sich aus folgender Übersicht zusammensetzen:

  • Pflichtkurse ("Core Courses"):
    • MBA 411 Economic Applications for Business
    • MBA 412 Critical Approach to Contemporary Business Perspectives (muss an der ISU belegt werden)
    • MBA 416 Statistics for Business Decision Making
    • MBA 468 Management Information Systems: Organizational and Technological Issues
    • MBA 421 Analysis of Organizational Behavior
    • MBA 430 Advanced Marketing Management
    • MBA 440 Financial Management
    • MBA 427 Operations and Quality Management
    • MBA 450 Management Accounting
    • MBA 485 Advanced Organizational Strategy
  • Wahlkurse (Electives):
    • 400-level Graduate Business Courses
  • Foundation Courses:
    • Zur Einschreibung in den MBA notwendig. Im Regelfall haben Paderborner Studenten diese während ihres Bachelorstudiums belegt. Lediglich FIL 405 Legal Aspects of Business Decisions muss vor dem Aufenthalt an der ISU online belegt werden.
  • Für mehr Informationen siehe ISU.

Die Pflichtkurse decken die unterschiedlichen Inhalte der Departments des College of Business, wie z.B. Accounting, Finanzierung oder Management ab. Somit werden unterschiedliche Inhalte gelehrt mit dem Ziel, Fachkompetenzen und analytische Fähigkeiten aber auch zwischenmenschliche Beziehungen zu vereinen. Die Qualität der Lehre und Inhalte des Illinois State MBA Programms liegen auf einem außerordentlich hohen Niveau, was neben den Professoren auch an der Gruppengröße, die 25 Studierende nicht übersteigt, liegt. Diese Umgebung fördert den Austausch zwischen den Studierenden. Bewertungsgrundlagen sind in der Regel die mündliche Mitarbeit, zwei Klausuren (Zwischen- sowie Abschlussklausur), Gruppenprojekte mit Hausarbeit und Abschlusspräsentationen sowie wöchentliche Assignments, wie z.B. Case Studies.

Die deutschen Studierenden müssen während ihres Jahres an der ISU die Leistungen eines Full-Time MBA-Studenten erbringen. D.h., sie müssen pro Semester mind. drei Kurse à 3 credits belegen.

Da mit dem letzten Tag an der ISU alle Kurse abgeschlossen sein müssen, die zu dem MBA-Abschluss führen, müssen vor der Abfahrt (im 1. Studienjahr) mind. 70 ECTS in Paderborn erbracht worden sein. Das 2. Studienjahr an der ISU sowie nach der Rückkehr gestaltet sich dann folgendermaßen:

KursSemesterECTS (hrs.)
FIL 405 Legal Aspects of Business DecisionsSommersemester, onlineNotwendig um im MBA-Programm zu studieren; zählt nicht für das Paderborner Leistungskonto
3 MBA KurseHerbstsemester, ISU15 ECTS (9 hrs.)
3 MBA KurseFrühjahrssemester, ISU15 ECTS (9 hrs.)
MasterarbeitSommersemester, UPB20 ECTS

Teilnehmende Paderborner Studierende sind selbst dafür verantwortlich, dass sie die Anforderungen beider Universitäten erfüllen. Die MBA-Kurse können entweder an der ISU belegt oder durch Anrechnung des inhaltlichen Pendants an der Uni Paderborn absolviert werden. Entsprechende Korrespondenzlisten werden den teilnehmenden Studenten zur Vorbereitung ihres Auslandsaufenthaltes zur Verfügung gestellt.

Korrespondenzliste

Die Universität der Informationsgesellschaft