Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Photo: Adelheid Rutenburges

Photo: Adelheid Rutenburges

Photo: Adelheid Rutenburges

Photo: Adelheid Rutenburges

Bewerbung

Das richtige Stellenangebot ist gefunden? Dann sollten Sie nicht zögern, sich zu bewerben. Diese Rubrik bietet Ihnen Informationen zu Bewerbungsunterlagen und verschiedenen Einstellungsverfahren.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung ist entscheidend für Ihre berufliche Zukunft. Mit ihr hinterlassen Sie einen ersten Eindruck bei den Personalverantwortlichen. Dieser sollte möglichst positiv sein. Im Folgenden finden Sie einige nützliche Informationen für Ihre Bewerbungsunterlagen. Weitere Informationen bieten beispielsweise das Staufenbiel Institut, die Bundesagentur für Arbeit sowie StepStone.

Anschreiben

Im Anschreiben bringen Sie Ihre Motivation auf den Punkt. Sie sollten Ihren Gegenüber davon überzeugen, dass Sie ideal in das Unternehmen passen. Das Anschreiben wird von den Personalverantwortlichen in der Regel zuerst gelesen. Wenn dieses überzeugt, werden alle weiteren Unterlagen gesichtet. Mit Ihrem Anschreiben sollten Sie nicht nur einen ersten positiven Eindruck hinterlassen, sie geben damit Ihrer Vita einen persönlichen Rahmen und wecken bei Ihrem zukünfitgen Arbeitgeber Interesse. Im Anschreiben sollten Sie aber nicht nur Ihre Motivation darlegen, sondern auch auf die in den Stellenausschreibungen genannten Anforderungen eingehen.

Lebenslauf

Fester Bestandteil und Kernstück jeder Bewerbung ist der tabellarische Lebenslauf. Der Lebenslauf setzt sich aus verschiedenen inhaltlichen Bausteinen zusammen. Er sollte alle Fragen zu Ihren Qualifikationen, Erfahrungen und Kenntnissen beantworten und zudem individuell und persönlich sein. Traditionelle Lebensläufe sind chronologisch geordnet. Moderner ist die gegenchronologische Gliederung, welche mit den aktuellsten Daten beginnt.

Ein professionelles Bewerbungsfoto ist in Deutschland nach wie vor ein üblicher Bestandteil einer Bewerbung. Angloamerikanische und anglosächsische Unternehmen hingegen verzichten oft auf ein Bewerbungsfoto. Beachten Sie deshalb auch die international üblichen Bewerbungsleitlinien.

Zeugnisse

Neben dem Anschreiben und Lebenslauf gehören zu einer vollständigen Bewerbung auch für den Arbeitsplatz relevante Zeugnisse und Bescheinigungen. Dies sind das zuletzt erworbene Abschlusszeugnis, ein aktuelles Arbeitszeugnis sowie sonstige Zertifikate oder Leistungsnachweise, wie etwa Fort- und Weiterbildungen, Sprachkenntnisse oder Computerkenntnisse. Legen Sie diese Bewerbungsunterlagen nur als (beglaubigte) Kopien der Bewerbungsmappe bei und achten Sie dabei auf Qualität und Sauberkeit.

Einstellungsverfahren

Sie haben mit Ihrer Bewerbung einen ersten positiven Eindruck hinterlassen? Ihr potenzieller Arbeitgeber hat Sie zu einem Gespräch oder Auswahlverfahren eingeladen? Ein erster wichtiger Erfolg. Im Folgenden finden Sie einige Einstelungsverfahreun und deren Unterschiede aufgelistet. Darüber hinaus sollten Sie sich nun auf das erste Treffen mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber vorbereiten. Angebote zur Vorbereitung finden Sie in der Rubrik Unterstützung.

Assessment-Center

Das Assessment Center wird vor allem von großen Unternehmen eingesetzt. Beim Assessment Center handelt es sich um ein testgesteuertes Personalauswahlverfahren. Stellenbewerbende werden mittels eines intensiven Auswahlverfahrens getestet. Dieses beinhaltet meist Individual- und Gruppentests und erstreckt sich in seiner Dauer nicht selten über mehrere Tage. Ziel des Assessment Centers ist es, die Reaktionen der Bewerber anhand verschieder Situationen und Probleme zu testen. So soll analysiert werden, ob die Teilnehmenden zu den Anforderungen des Unternehmens passen. Auch wenn Sie am Ende die erwünschte Stelle nicht bekommen, im Rahmen des Assessment Centers haben Sie die Möglichkeit Ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen.

Einstellungstest/Eignungstest

Viele Unternehmen nutzen Eignungs- oder Einstellungstests als Teil des Bewerbungsverfahrens.  Diese beinhalten in der Regel verschiedene Aufgaben, die die Bewerber in einer vorgegebenen Zeit erfüllen müssen. Üblicherweise handelt es sich je nach Tätigkeitsfeld und Unternehmen um inhaltlich spezifisch ausgestaltete Testverfahren. Im Allgemeinen werden mit Eignungs- oder Einstellungstest allgemeinbildende, mathematische, logische oder sprachliche Fähigkeiten der Bewerber sowie Leistungs- und Selbsteinschätzungsfähigkeiten analysiert.

Vorstellungsgespräch

Haben Sie eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten? Im Vorstellungsgespräch haben Sie die Chance, sich persönlich zu präsentieren und Ihren zukünftigen Arbeitgeber mit Ihrer Motivation zu überzeugen. Darüber hinaus bietet ein Vorstellungsgespräch aber auch die Chance, das Unternehmen und die mit der Stelle verbundenen Anforderungen besser kennen zu lernen. Im Bewerbungsgespräch sitzen Sie meist mehreren Gesprächspartnern gegenüber. Je kleiner das Unternehmen ist, desto wahrscheinlicher werden sie ein 'normales' Gespräch führen. Größere Unternehmen und Konzerne hingegen gehen standardisierter vor und haben oft eigene Konzepte für die Gesprächsführung und die Art des Interviews entwickelt. Bevor Sie zu einem Vorstellungsgespräch erscheinen, sollten Sie sich gut über das Unternehmen informieren und alle Fakten Ihrer Bewerbung kennen.

The University for the Information Society