Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is partly available in English

Team Suhl

Photo: Adelheid Rutenburges

General Information

For information about the process and writing of a thesis at DS&OR Lab see the course catalog, see here and ask the supervising tutor.

A list of award-winning degree theses can be found here.

Anmeldung von Abschlussarbeiten

Die Anmeldung von Abschlussarbeiten erfolgt zentral über PAUL. Soll eine Arbeit beim Prüfungssekretariat angemeldet werden, so muss ein Antrag über den PAUL-Account des Studierenden gestellt werden (Studium>>Prüfungsverwaltung>>Anträge), der dann vom zuständigen Prüfungssekretariat geprüft und bewilligt wird. In einem zweiten Schritt kann der Antrag ausgedruckt und dem Betreuer zur Unterschrift vorgelegt werden. Erst nach der Unterschrift muss der Antrag beim Prüfungssekretariat abgegeben werden.

Offene Abschluss- und Studienarbeiten

Bachelorarbeit: Verbesserung der Effizienz des Optimierungsprozesses bei Trinkwasserversorgungssystemen

Beschreibung:

Trinkwasserversorgungsnetzwerke dienen dazu, den Bedarf an Trinkwasser in Haushalten und Betrieben zu decken und stellen damit einen unverzichtbaren Teil der öffentlichen Infrastruktur dar. Um die Versorgung angesichts steigender Energiepreise, alternder Komponenten und eines prognostizierten, sinkenden Wasserbedarfs mit guter Qualität zu gewährleisten, ist die Planung und Analyse großer Trinkwasserversorgungsnetze eine wichtige Aufgabe. Um diese Planungsaufgaben zu unterstützen, werden Optimierungsmodelle aufgestellt, welche aufgrund der hydraulischen Eigenschaften eines Trinkwasserversorgungsnetzes Nichtlinearitäten aufweisen. Insgesamt entstehen damit nichtkonvexe gemischt-ganzzahlige Optimierungsprobleme mit quadratischen Nebenbedingungen (MIQCP - Mixed Integer Quadratically Constrained Program).

Ziel dieser Arbeit ist die Verbesserung der Effizienz der verwendeten Optimierungsverfahren. Dabei steht im Wesentlichen die effizientere Gestaltung einer stückweisen Linearisierung im Fokus.

Aufgaben:

1.     Einarbeitung Wasserbehälteroptimierung

2.     Einarbeitung stückweise Linearisierung sowie weiterer

Optimierungsmethoden

3.     Konzeption und Umsetzung von Effizienzverbesserungen

4.     Numerische Testläufe und Vergleich

5.     Schreiben 

 

______________________________________________

Dr. Corinna Hallmann

 

DS&OR Lab

Universität Paderborn

Warburger Straße 100

33098 Paderborn

 

Tel.: +49 5251 60-5237

Fax.: +49 5251 60-3542

E-Mail: hallmann(at)dsor(dot)de

Internet: www.dsor.de

Bachelor-/Masterarbeiten: Entscheidungsunterstützung im Supply Chain Planning

Ausgangslage:

Im Zuge der Globalisierung haben Unternehmen die Möglichkeit immer neue Absatzmärkte zu erschließen. Einerseits können dadurch die Umsatzpotentiale gesteigert werden, andererseits verschärft sich jedoch auch die Wettbewerbssituation auf diesen Märkten. Als Folge sind Unternehmen gezwungen mit neuen Produktionsstrategien auf den stetig wachsenden Kostensenkungsdruck zu reagieren. Eine mögliche Produktionsstrategie ist das sogenannte „mass-customizing“, bei dem die Vorzüge der Massenproduktion mit dem Kundenwunsch an wachsender Individualisierbarkeit kombiniert werden. Gegenüber konventionellen Produktionsstrategien ergeben sich hierbei für die gesamten Wertschöpfungsketten neue Anforderungen. Ziel ist es, diese Wertschöpfungsketten möglichst effizient zu gestalten.

Aufgabenstellung:

Aufbauend auf bestehende Arbeiten sollen im Rahmen dieser Arbeit Modelle und Lösungsverfahren zur Planung von Wertschöpfungsnetzwerken weiterentwickelt werden. Ziel ist es, die Wertschöpfungsstrukturen inkl. relevanter Kosten- und Erlösparameter im Modell abzubilden, um schließlich Entscheidungen bezüglich des optimalen Spezifizierungszeitpunktes von Produkten treffen zu können. Da praktische Probleminstanzen oftmals sehr schwer zu lösen sind, sollen im Rahmen dieser Arbeit Lösungsverfahren für eine laufzeiteffiziente Modelllösung konzipiert und umgesetzt werden.

Die genaue Aufgabenstellung und der Umfang der Arbeit werden je nach Interessenschwerpunkten festgelegt, sodass die Möglichkeit besteht Schwerpunkte in den Bereichen mathematische Modellierung oder der Entwicklung von Lösungsverfahren individuell festzulegen. Während der Arbeit wird eine intensive Betreuung sowohl bei der theoretischen Aufarbeitung, der praxisnahen Implementierung als auch der schriftlichen Ausarbeitung geboten.

Ansprechpartner:

Christoph Weskamp

Masterarbeit: Implementierung der (Generalized) Benders-Dekomposition

In Deutschland hat die Optimierung von Trinkwasserversorgungssystemen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dies liegt unter anderem an dem gesunkenen Wasserbedarf pro Tag und Einwohner in Deutschland in den letzten 20 Jahren. Als die Versorgungssysteme geplant wurden, wurde ein steigender Wasserbedarf prognostiziert und die Komponenten des Versorgungssystems so konzipiert, dass diese auch einen steigenden Bedarf bewältigen können. Manche dieser Komponenten arbeiten nun jedoch ineffizient, da sie in Bezug auf die verwendete Wassermenge falsch dimensioniert sind. Um hier die Planung und den Einsatz der Komponenten effizienter zu gestalten, können mathematische Optimierungsmodelle eingesetzt werden. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften eines Wasserversorgungssystems treten bei der Modellierung des Optimierungsmodells Nichtlinearitäten auf. So entsteht insgesamt ein nichtkonvexes Mixed-Integer-Qudratically-Constrained-Programm (MIQCP).

Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Benders-Dekomposition sowie die Generalized Benders-Dekomposition implementiert werden. Anschließend sollen die Algorithmen mit bestehenden Lösungsmethoden verglichen werden.

 

Aufgaben:

1.       Einarbeitung in Wasseroptimierung

2.       Einarbeitung in (Generalized) Benders-Dekomposition

3.       Implementierung der Algorithmen

4.       Evaluation

5.       Schreiben

 

Kontakt: Dr. Corinna Hallmann

Masterarbeit: Relevanz mathematischer Optimierungsmodelle zur Steuerung der Verfügbarkeiten von Backwaren im Lebensmitteleinzelhandel

Informationen:

für weitere Informationen wenden sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Leena Suhl

Masterarbeit: Kundenindividuelle Rabattausspielung für unpersonalisierte Kundenkarten / Kunden-Apps

Informationen:

für weitere Informationen wenden sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Leena Suhl

Masterarbeit: “Creating and Analyzing Solutions for arranging Goods into a predefined Sequence in an intralogistics Environment (with Simulation)”

Swisslog designs, develops and delivers best-in-class automation solutions for forward-thinking hospitals, warehouses and distribution centers. We offer integrated systems and services from a single source – from consulting to design, implementation and lifetime customer service. Behind the company’s success are 2 300 employees worldwide, supporting customers in more than 50 countries.

The WDS services portfolio ranges from building complex warehouses and distribution centers, to software and consulting services in the field of supply chain management. WDS designs, develops and delivers efficient intralogistics automation solutions that enable forward thinking customers to provide the right products, to the right place, at the right time.

Our Global Consulting team in Dortmund is looking for a communicative and proactive person as

             MASTER’S DEGREE CANDIDATE (M/W)

Master thesis topic:

“Creating and Analyzing Solutions for arranging Goods into a predefined Sequence in an intralogistics Environment (with Simulation)”

 


Introduction:

Many automated solutions follow the “Goods-to-Person” or “Goods-to-Robot” principle. In those solutions, product are stored in an automated system (i.e. Miniload, Shuttle system or Autostore). From there products are retrieved and transported to workers or robots.

Very often these goods have to arrive at the workstation in a specific sequence. This could be a very strict sequence, or a looser “grouped sequence”.

This requirement to deliver in sequence always adds cost to the system, in the form of additional equipment that is needed to ensure or correct a sequence.

Your task:

  • comparing the different sequencing solution currently used by Swisslog (or new ideas)
  • determining which solution is best for different applications (could be defined by different order patterns (i.e. large orders versus small orders), different storage systems (i.e. miniload vs shuttle), number of workstations or overall system size)
  • identify the optimal solution
  • developing a flexible, configurable simulation model to understand the impact of the parameters on the performance
  • Swisslog would like to come to decision rules, heuristics, formula’s to select and dimension the best sequencing solution given a set of input parameters. These should be captured in a (simple to use) tool for Swisslog users around the world.

Your profile:

  • master student in business information systems, business administration and engineering, computer science or similar with a good interest in logistics
  • strong affinity with mathematics or operations research
  • experience with material flow simulation (Demo3D in particular) would be beneficial
  • interest and experience in programming (C# or similar)

About Global Consulting:

 Global consulting is part of Swisslog’s technology center. It’s main task is to create and optimize solutions, based on new or existing technology. Or, in this case: Storage systems, conveyors and sequencing solutions have been around for a long time, but what is the optimal way to combine them into a working solution.

The Global Consulting team is small and relatively new. Within the team we employ two former Master Students from the TU Dortmund (intralogistic), as well as a specialist in Operations Research. The candidate will be managed by the head of the group, an intralogistics professional with 15+ years’ experience.

Your benefits:

  • a theoretical master thesis topic that is embedded in a professional environment
  • interesting and profitable exchange with colleagues
  • a corporate culture characterized by high commitment, clarity and collaboration

Are you interested?

We kindly ask you to send your complete application to the attention of our Human Resources Department.

Kontakt:

Ulrike Buck HR ManagerHuman Resources

The University for the Information Society