Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Wirtschaftspädagogische Forschung

"Wirtschaftspädagogische Forschung ist eine Form der Sozialforschung. Sie zielt auf die systematische und nachvollziehbare Reflexion von pädagogischen Frage- bzw. Problemstellungen im beruflich strukturierten Beschäftigungssystem. Diese Forschung ist experimentell, denn es werden Untersuchungen in sozialen Feldern (gesellschaftlichen Arenen) durchgeführt, die zu einem verbesserten Wissen über die Gestaltung von Lehr-/Lernprozessen, der Organisation und des Managements von Bildungsorganisationen und zur Steuerung des beruflichen Bildungssystems führen sollen."

Mit diesem Projekt übernimmt der Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik I die organisatorische und wissenschaftliche Leitung eines Modellversuchs, in dem in den kommenden fünf Jahren die Einführung neuer Lehr- und Lernformen in dem Bildungsgang Berufsgrundschule an drei Berufskollegs erprobt wird.
Mehr...

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Peter F.E. Sloane begleitet der Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik I in den kommenden drei Jahren die (Weiter-)Entwicklung des kommunalen Bildungsmanagements in Deutschland.Das mit 1,35 Millionen Euro vom BMBF geförderte Forschungsprojekt Mehr...

In modernen Gesellschaften werden Bildungs- und Erwerbsbiographien zunehmend heterogener. Gerade in Zeiten technologischer Innovationen und demographischen Wandelns kann lebenslanges Lernen daher nicht auf formale Bildung begrenzt werden. Mehr...

Das Projekt MInkluWB ermöglicht es Studierenden aus Partneruniversitäten im Westbalkan sich zu Peer-Mentoren für Studienanfänger ausbilden zu lassen. Die Projektaktivitäten zielen darauf ab diese Qualifikationsmöglichkeiten an den ausländischen Studienstandorten curricular zu verankern und so nachhaltig zu etablieren. Mehr...

Nachfolgend finden Sie Informationen zu bisherigen und abgeschlossenen Projekten.


Die Universität der Informationsgesellschaft