Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Team Suhl

Foto: Adelheid Rutenburges

Angebote für die Praxis

Im DS&OR Lab stehen Analyse und Entwicklung von Anwendungssystemen, die Optimierungsalgorithmen, Simulationsmethoden und/oder heuristische Problemlösungstechniken beinhalten, im Mittelpunkt der Forschungstätigkeit. Ein wesentliches Ziel dieser Forschung besteht darin, Unternehmen das bestehende Know-how in diesen Bereichen zugänglich zu machen und wissenschaftliche Ansätze in verschiedenartigen Praxisprojekten zu evaluieren und weiter zu entwickeln. Zur Zeit werden Kooperationen mit diversen regionalen und internationalen Unternehmen durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf komplexen Optimierungsproblemen in den Bereichen Transport und Verkehr. Viele Studierende suchen Praxisthemen und Unternehmenskontakte für ihre Studien- und Seminararbeiten. Die Mitarbeiter des DS&OR Lab übernehmen gerne die fachliche und wissenschaftliche Betreuung dieser Arbeiten. Unser Ziel ist es, auch weiterhin kompetenter Ansprechpartner für die Wirtschaft zu sein, und die Herausforderungen unserer Projektpartner individuell zu lösen. In diesem Sinne wird im folgenden das Leistungsangebot unseres Lehrstuhls kurz skizziert. Falls Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder weitere Fragen zum Leistungsangebot haben, können sie sich jederzeit an Leena Suhl wenden. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Organisationsformen von Projekten

Bei der Durchführung von Projekten besteht große Flexibilität hinsichtlich des organisatorischen Rahmens. Je nach Art und Umfang der Problemstellung wird in enger Absprache mit den Kooperationspartnern eine geeignete Form der Zusammenarbeit festgelegt, wobei grundsätzlich die im folgenden aufgezeigten Möglichkeiten bestehen: In Studien- und Abschlussarbeiten werden im Vorfeld inhaltlich abgegrenzte Themen von ein oder max. zwei Studierenden bearbeitet. Der zeitliche Rahmen solcher Arbeiten im Bereich der Wirtschaftsinformatik erstreckt sich in der Regel auf sechs Monate. Im Rahmen einer Abschlussarbeit sollte ein theoretisch fundiertes Konzept entwickelt werden, das eine Lösung des gegebenen Problems beinhaltet. Meistens bietet sich im folgenden auch die prototypische Implementierung des entwickelten Konzepts durch ein Informationssystem an. Die Mitarbeiter des DS&OR Lab übernehmen die wissenschaftliche und, soweit dies vom Kooperationspartner gewünscht wird, auch die fachliche Betreuung der Arbeiten. Eine weitere Form von Kooperation kann die Bearbeitung von Aufgabenstellungen im Rahmen von Lehrveranstaltungen sein. Das semesterbegleitende Decision Support Projekt ist eigens für die Bearbeitung von Problemstellungen aus der Praxis konzipiert worden. Selbstverständlich ist auch eine Kombination der o.g. Projektformen durchführbar, indem z.B. Abschlussarbeiten als erste Phase eines Lehrstuhlprojekts durchgeführt werden. Die Vorstellungen unserer Projektpartner können durch flexible organisatorische Gestaltung individuell berücksichtigt werden. Sind die Umfänge des Projekts für Studien- und Abschlussarbeiten zu groß oder bietet sich eine längerfristige Kooperation an, so kann diese in Form von Forschungs- und Entwicklungsprojekten vereinbart werden. Dabei stehen den Kooperationspartnern im Rahmen von vertraglichen Vereinbarungen das Know-How und die Kapazitäten der Mitarbeiter sowie die Ressourcen des DS&OR Lab zur Verfügung. Die Leistungen seitens des DS&OR Lab können dabei von der Erarbeitung organisatorischer und informationstechnischer Lösungskonzepte über die prototypische Implementierung bis hin zur Erstellung von einsatzreifen Systemen reichen.

Arbeitsgebiete für Projekte

Wir können Ihnen methodisches und systemtechnisches Beratungs-Know-how in folgenden Arbeitsbereichen bieten:

  • Lösung von (komplexen) Optimierungsproblemen, insbesondere im Bereich Produktion, Logistik, Transport und Verkehr
  • Einsatz von Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe
  • Durchführung von Schwachstellenanalysen und Erarbeitung von organisatorischen und informationstechnischen Lösungskonzepten in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen

Die Universität der Informationsgesellschaft