Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Anrechnung von Studienleistungen aus dem Ausland

Grundsätzliches

Ihr Studienvorhaben im Ausland soll mit den Inhalten unserer Lehrveranstaltungen korrespondieren: 

  • Marketingphilosophie, Marketingtheorie, B2B-Marketing, Industrial Marketing, Technologiemarketing, Innovationsmanagement, Marketingkommunikation, Kommunikationsmanagement, Marketingkonzepte, Marketing Planung, Marketingmanagement.

Weiterhin sollten Sie zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen folgende Informationen einreichen:

  • Inhaltliche Beschreibung des Moduls
  • Umfang (d.h. Workload, Wochenstundenzahl, Creditpoints nach ECTS)  
  • Art (Kombination aus Vorlesung, Übung, Seminar etc.)
  • Zu absolvierende Prüfungsleistungen (Klausur, Präsentation, Seminararbeit etc.)
  • Niveau des Moduls (d.h. Hauptstudium, Semester etc.)
  • Quelle der Information (z.B. Internetlink)

Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise:

  • Die Anrechnung von Teilmodulen ist derzeit nicht möglich. Falls der Umfang der einzelnen Module im Ausland nicht ausreicht, ist eine Kombination mehrerer Module möglich. Alternativ weichen Sie bitte auf die Spezialmodule (z.B. W2181 bzw. W2182 Spezialgebiete des Management (10 bzw. 5 ECTS)) aus. Dies gilt auch, wenn der Inhalt der Module stark von den Lehrveranstaltungsinhalten abweicht.  
  • Prüfungsrechtliche Fragen hinsichtlich der Möglichkeiten des Einbringens von anerkannten Leistungen klären Sie bitte selbst.
  • Es werden nur ausgereifte, durchdachte Vorhaben bearbeitet.
  • Falls die Kursbeschreibung bzw. Informationen nicht in englischer oder deutscher Sprache verfügbar sind, bitten wir Sie eine entsprechende Übersetzung vorzunehmen. 

 

Die entsprechenden Formulare und Unterlagen finden Sie auf den Seiten des International Office.

Verfahren zur Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland

1.: Verfahren vor dem Auslandsaufenthalt
  • Bereiten Sie Ihre Unterlagen gemäß den obigen Angaben (Grundsätzliches) vor. Das heißt: Bringen Sie geeignete Informationen zu Inhalt, Umfang und Art der Lehrveranstaltungen bei und erarbeiten Sie einen Vorschlag, was für was angerechnet werden soll. 
  • Reichen Sie diese Unterlagen mit dem Learning Agreement-Formular im Sekretariat ein. Nur auf Grundlage geeigneter Unterlagen kann ein Agreement geschlossen werden. Gegebenenfalls wird Ihnen ein Sprechstundentermin zur Klärung von Fragen angeboten. 
  • Sollte kein Agreement möglich sein, z.B. weil sich Sachverhalte erst während des Auslandsaufenthaltes klären, ist das grundsätzlich kein Problem. Über eine tatsächliche Anrechnung wird dann auf Grundlage Ihrer Auslandsleistungen im Nachhinein entschieden. Dies gilt auch für Fälle, in denen Lehrangebote über die ein Agreement vereinbart wurde, kurzfristig von der ausländischen Universität abgesetzt oder verändert werden. Wählen Sie dann einen adäquaten Ersatz. Wenn Sie sich nicht sicher sind schreiben Sie uns eine E-Mail.
  • Nach Einreichung der Unterlagen liegt das Agreement in der Regel nach 10-14 Tagen im Sekretariat zur Abholung bereit. Sie werden diesbezüglich benachrichtigt. Eine Kopie des Agreements wird bei der Professur aufbewahrt. 
  • Sie benötigen grundsätzlich keinen Sprechstundentermin vorab. Gehen Sie immer zunächst gemäß obigen Angaben vor. Das erleichtert eventuelle Gespräche zu denen Sie von uns gebeten werden.
2.: Verfahren nach dem Auslandsaufenthalt mit Learning Agreement

Reichen Sie das zuvor ausgefüllte und unterzeichnete Anrechnungsformular zusammen mit den Informationen zu Ihrer im Ausland erbrachten Studienleistung im Sekretariat ein.


Zu diesen Informationen gehören:

  • Persönliche Daten: Name, Matrikelnummer, Studiengang.
  • Erbrachte Leistung im Ausland: Ausländische Hochschule, Fakultät, Datum des ausländischen Zeugnisses, Veranstaltungsnummer, Fach-/Kursbezeichnung, im Ausland erbrachte Note


Diese Informationen sind mit Originaldokumenten zu belegen. Ihre Unterlagen erhalten Sie zurück, nachdem Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Klaus Rosenthal die Note per Unterschrift bestätigt hat. In der Regel liegen Ihre Unterlagen nach 10-14 Tagen im Sekretariat zur Abholung bereit. Sie werden informiert.

Verfahren nach dem Auslandsaufenthalt ohne Learning Agreement

Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor: 

  1. Stellen Sie die unter 1) Verfahren vor dem Auslandsaufenthalt mit Learning Agreement beschriebenen Informationen zusammen.
  2. Diese reichen dann gemäß Punkt 2) Verfahren nach dem Auslandsaufenthalt mit Learning Agreement im Sekretariat ein.

 

 

Sie interessieren sich für:
Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zum Thema 'Studieren im Ausland' finden Sie auf der Fakultätshomepage

Die Universität der Informationsgesellschaft