Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Universität Paderborn / Isabelle Götze

Abschlussarbeiten

Bewerbung

Die Vergabe von Abschlussarbeiten ist am Department 1 für Management, am Department 2 für Taxation, Accounting and Finance, am Department 4 für Economics sowie am Department 5 für Wirtschaftspädagogik zentral geregelt. 

Eine Anmeldung für Abschlussarbeiten zum Wintersemester 2018/2019 ist ab dem 02.07.2018 bis zum 13.07.2018 möglich.

Für genaue Informationen zur Online-Bewerbung klicken Sie bitte hier.

Für Bachelorarbeiten gilt: Geben Sie bei Ihrer Bewerbung max. zwei Themenpräferenzen in Anlehung an die unten aufgeführten Suchfelder für Abschlussarbeiten an. 

Für Masterarbeiten gilt: Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eigenständig einen Themenvorschlag (Exposé) hinzu, in dem Sie auf max. zwei DIN-A4 Seiten das Forschungsvorhaben skizzieren. Das Exposé sollte insbesondere die Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit sowie einen Vorschlag zur Vorgehensweise (Methodik) umfassen. 

Eine vorherige Abstimmung ist nicht zwingend notwendig.

 

Themen

Sie sollten in der Lage sein, sich selbst ein Thema zu überlegen und es zu formulieren. Ihre Themenwahl soll sich grundsätzlich an Lehre und Forschung der Professur orientieren. 

Grundsätzlich ist es nicht ausgeschlossen, dass Themen vergeben werden, die in direktem Zusammenhang mit Unternehmen stehen. Bitte halten Sie diesbezüglich Rücksprache. 

 

Aktuelle Suchfelder für Abschlussarbeiten

  • Management von Kundenbeziehungen
  • Wissensmanagement
  • Digital Marketing
  • Mobile Marketing
  • Marketing-Ethik
  • Forschungsfragen des philosophisch-ökonomischen Kontexts

 

Ablauf Marketingkolloquium

Nach erfolgter Bewerbung erhalten Sie seitens der zentralen Vergabestelle eine E-Mail mit einer Zu- bzw. Absage. Zeitnah werden an alle angenommen Bewerber weitere Informationen zum Kolloquium versendet. Wir bitten in der Zwischenzeit von Anfragen, insbesondere organisatorischen Betreffs, abzusehen. 

Das erste Kolloquium findet in der Regel in der ersten Semesterwoche statt. Die Folgetermine (normalerweise dienstags von 16.00 bis 18.00 Uhr) werden spätestens in der ersten Sitzung bekanntgegeben.

Die Studierenden erarbeiten im Anschluss ein schriftliches Exposé (inkl. Titel und Gliederung) zu ihrem Forschungsvorhaben. Dieses wird zu einem vorgegebenen Termin eingereicht, bei einem der Folgetermine diskutiert, und gegebenenfalls wird der Arbeitstitel noch modifiziert. Spätestens bei der endgültigen Annahme - verbunden mit der offiziellen Anmeldung - wird der finale Titel festgelegt. 

Alle Teilnehmer bringen gleich zu Beginn der Terminreihe das erforderliche Anmeldeformular mit (zu erhalten beim zuständigen Prüfungssekretariat). 

Die Anmeldung erfolgt in der Regel innerhalb von 2 Wochen nach Abgabe des Exposés, jedoch spätestens am letzten Termin des Kolloquiums. 

Eine offizielle Mitteilung über den Bearbeitungszeitraum und das Thema erhalten Sie anschließend vom Prüfungsamt als Bestätigung. 

 

 

 

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft