Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen Bildinformationen anzeigen
Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen. Bildinformationen anzeigen

thyssenkrupps Finanzvorstand Guido Kerkhoff spricht in Paderborn zur Rolle des CFO bei Restrukturierungsprozessen

Im feierlichen Rahmen verabschiedet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V. die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen.

|

Georg Giersberg, Wirtschaftsredakteur der F.A.Z., hält am 18. November die Alumnus-Festrede am Tag der Wirtschaftswissenschaften

Die alljährliche Absolventenfeier der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften steht vor der Tür und wieder einmal öffnet das Audimax am 18. November 2017 seine Pforten, um den Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Jahres in einem feierlichen Rahmen ihr Zeugnis zu verleihen und gemeinsam mit ihren Familien und Freunden sowie den Professoren/innen und Mitarbeitern/innen der Fakultät zu feiern. Wie in jedem Jahr lädt die Fakultät für die Festrede einen ganz besonderen Alumnus oder eine ganz besondere Alumna ein, um aufzeigen zu können, dass der Grundstein für einen erfolgreichen Karriereweg durchaus an der Universität Paderborn gelegt werden kann.

Nachdem Herr Giersberg bereits im letzten Jahr eine Paneldiskussion mit dem damaligen Festredner Dr. Frederik Pferdt, Chief Innovation Evangelist von Google, moderiert hat und durch seine scharfsinnige und zugleich charmante Moderationsweise überzeugen und das Publikum begeistern konnte, freut sich die Fakultät, dass er auch in diesem Jahr den Weg nach Paderborn antritt und am 18. November nicht nur erneut als Moderator ein einer weiteren Podiumsdiskussion fungiert, sondern auch den Absolventinnen und Absolventen aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz berichten und Einblicke in seinen Werdegang geben.

Kurzprofil zu Herrn Giersberg.

Am 9. Juni 1955 in Capellenhagen bei Alfeld in Südniedersachsen geboren, machte er zunächst die mittlere Reife. Danach erlernte er den Beruf des Industriekaufmanns in einer Großdruckerei. Er ging zwei Jahre zur Bundeswehr, holte die Hochschulreife nach und studierte von 1977 bis 1981 an der jungen Paderborner Universität Betriebswirtschaftslehre. In dieser Zeit betreute er die politische Studentenzeitschrift „Die Zeile“, und es verstärkte sich der Wunsch, journalistisch tätig zu werden. Seit 1. Januar 1982 ist der Diplomkaufmann in der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Giersberg schreibt hier über betriebswirtschaftliche Themen mit den Schwerpunkten Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensführung. Er betreut die Seite „Der Betriebswirt“ sowie die seit mehr als 50 Jahren erscheinende Beilage „Die 100 größten Unternehmen“. Neben einigen Einzelunternehmen widmet er sich der Messeberichterstattung, was Messegesellschaften wie Aussteller einschließt, und der Elektroindustrie. Giersberg ist Vater zweier erwachsener Kinder. (Quelle: F.A.Z.)

Die Universität der Informationsgesellschaft